Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Letzter Tag im Europaviertel
 
Auf und Zu
0
Pasta Paolo zieht nach Eschborn
Paolo Kaufmann gibt seinen Pasta-Stand an der Messe auf. Nicht nur wegen Umsatzeinbrüchen, auch weil die Fläche verkauft wurde. Am Freitag werden die letzten Mahlzeiten verkauft, am 6. Februar kommt ein Neubeginn.
Zum einen sei das Skyline Plaza schuld, sagt Paolo Kaufmann. Seit das Einkaufszentrum im August geöffnet habe, sei der Umsatz nebenan bei Pasta Paolo um 80 Prozent eingebrochen. Zum anderen sei die Fläche verkauft worden, auf dem der Laden steht. Bald solle an der Stelle ein neues Hotel entstehen. Der Eigentümer des Grundstücks, die CA Immo, kann die Pläne nicht bestätigen. Man sei "in Gesprächen", so ein Sprecher, es stehe aber noch nichts fest.

Wie auch immer: Pasta Paolo ist schon immer ein Provisorium gewesen. Kaufmann hat eine Alternative gefunden. Am Donnerstag, 6. Februar, eröffnet er eine neue Filiale: Im Taunus Tower in Eschborn (Mergenthalerallee 73-75). Im dortigen Foyer soll das Konzept von Pasta Paolo nicht nur weitergeführt sondern auch ausgeweitet werden. Neben Pasta soll es künftig auch Antipasti, Salate und Toasts und außerdem ein vielfältiges Frühstücksangebot geben. Jeden Donnerstag soll es in der Mittagszeit Jazzkonzerte geben. "Bei einem Teller Pasta wird man schönen ruhigen Jazz genießen können", verspricht Paolo Kaufmann, der auch Ausstellungen ankündigt.

Am Freitag, 31. Januar, wird er im Europaviertel die letzten Pasta-Teller verkaufen. Viereinhalb Jahre lang hat der Laden an der Osloer Straße bestanden - etwa so lang wie die Frankfurter Worscht Börse nebenan, die im Sommer 2009 eröffnete.
30. Januar 2014
leg
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Alpenglück trifft Großstadtrummel
0
City Beach wird zur City Alm
Ab Mittwoch, den 18. Oktober, eröffnet die City Alm auf dem Parkdeck des P&C Kaufhauses, nahe der Zeil. Das Konzept: Neben einer urigen Almhütte, wird es ab November auch einen Weihnachtsmarkt, jede Menge Tannenbäume und eine Eisstockbahn geben. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: pi[e]ces GmbH
 
 
Liebesdienste Wine & More
0
Weinverkostung im Oederweg
Liebesdienste Home erweitert diesen Samstag um eine eigene Weinhandlung. Zur Feier der Erweiterung gibt es eine Weinverkostung. – Weiterlesen >>
Text: dia / Foto: Liebesdienste wine & More
 
 
Deutschlands erster Krispy Kreme
0
Doughnut worry - Be happy
Am 23.Oktober eröffnet der erste Krispy Kreme Deutschlands im Main-Taunus Zentrum. Besucher haben zwei Wochen Zeit, den Pop-Up Stores mit seinen Süßwaren zu testen. – Weiterlesen >>
Text: dia / Foto: lichtkunst.73 / pixelio.de
 
 
 
Von Mittagspause bis Fine Dining, von Cafébetrieb bis Weinkarte. In seinem „Dahome“ hat sich Timo Schachtschneider verdammt viel vorgenommen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: DaHome
 
 
Ob Berlin das wirklich nötig hat? In der Taunusstraße 19 gastiert für ganze fünf Tage das Konzept Pop into Berlin, hinter dem das Stadtmarketing der Bundeshauptstadt steckt. Ein dreigängiges Menü, eine Bar und der Berlin-Shop sollen Frankfurter in den Nordosten locken. – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: bf
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  92