Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Leidenschaftlicher, traditioneller & spaßiger Wein
 

Auf und Zu

0

Hommage an die Oma: Emmas Weinbar

Foto: unsplash/roberta-sorge
Foto: unsplash/roberta-sorge
Das Zeller Hotel in Kahl präsentiert Emmas Weinbar in seinen neu erworbenen Räumlichkeiten. Auf dem Nachbarsgrundstück des Hotels werden Weinliebhabern zahlreiche Rebsäfte aus deutschen Weingütern geboten.
Geschäftsführerin des Zeller Hotels Alexandra Schleunung hat eine Weinbar eröffnet. Die Bar mit dem Namen Emmas Weinbar ist eine Hommage an ihre Großmutter, deren Spezialität als Gastgeberin waren Herzlichkeit und Heimeligkeit. Diese Werte bilden auch die Grundlage für Schleunungs neues Lokal. Die Bar bietet über 100 verschiedene Weine aus deutschen Reben an. Im Mittelpunkt stehen dabei junge Winzer und Weingüter. Als Gast steht man vor der Qual der Wahl: Die lebhafte Weinkarte bietet eine Standardauswahl sowie ein wechselndes Angebot an. Diese werden in Kategorien wie „Spaß“, „Tradition“ und „Leidenschaft“ eingeteilt. Die Auswahl wird bis zum Verzehr im erhaltenen Gewölbekeller aufbewahrt. Neben einer großen Weinauswahl werden auch täglich wechselnde kleine Mahlzeiten wie Salate und Brotzeitteller oder Desserts geboten.

Die modern eingerichtete Bar und die gemütliche Außenterrasse bieten Platz für jeweils 50 Personen. Aber nicht nur Weinliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Nicht-Weintrinker können an der Bar eine große Auswahl an Softgetränken und saisonal wechselnden Bieren erhalten. „Mit unserer neuen Weinbar möchten wir nicht nur Hotelgäste ansprechen, sondern insbesondere auch Nachbarn, Menschen aus der Region sowie Weinliebhaber begeistern“, erklärt Alexandra Schleunung.

Wie es in Emmas Weinbar schmeckt, erfahren Sie in unserem aktuellen Test in der Oktober-Ausgabe des JOURNAL FRANKFURT, das ab dem 27. September am Kiosk erhältlich ist.

Emmas Weinbar, Kahl am Main, Aschaffenburger Straße 2, Tel. 06188/918800, Di–Sa 17–24 Uhr
13. September 2018
iyo
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Art Eat Love in Wiesbaden
0
Poké Bowls, Babe!
Vor 20 Jahren hat Leander Rubrecht seine erste Galerie in Frankfurt eröffnet. Zum Jubiläum folgte jetzt ein Collectors Room in Wiesbaden. Darin befindet sich nicht nur ein Kunstraum für seine gesammelten Werke, sondern auch ein Gastro-Konzept. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Babe
 
 
Babba-Rossas Coffeehouse Nordend
0
„Hip Hop to me is like a place to be“
Anfang Juni hat das Babba-Rossas Coffeehouse im Nordend auf der Eschersheimer Landstraße eröffnet. Die Betreiber wollen mit ihrem alternativen Konzept und gutem Kaffee nicht nur Jung, sondern auch Alt abholen. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: sik
 
 
Neuer Unverpackt-Laden eröffnet
0
„Komm wir gehen ulfen“
Gut vier Monate ist es her, dass in Bockenheim der Unverpackt-Laden gramm.genau eröffnet hat. In etwa einem Monat wollen Claudia Nauth und Matthias Krämer mit ULF eine weitere Verpackungs-freie Einkaufsmöglichkeit schaffen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: ULF
 
 
 
Izakaya Mangetsu City eröffnet
0
Japanische Küche mit Kneipen-Feeling
Izakaya ist japanisch und bedeutet übersetzt in etwa „Kneipe“. Das Izakaya Mangetsu kombiniert traditionell japanische Küche mit authentisch-asiatischer Kneipen-Atmosphäre. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Unsplash
 
 
Miller & Carter Eröffnung wird verschoben
0
Das Steak muss warten
Das Miller & Carter Steakhouse der Mitchells & Butlers Group muss seine Eröffnung auf unbestimmte Zeit verschieben. Grund: fehlende Bestandteile bei den technischen Sicherheitsanlagen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Klaus Helbig
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  113