Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kuchen und Quiche
 

Auf und Zu

1

Bodenständig soziales Comeback in der Villa Leonhardi

Foto: Kombinat
Foto: Kombinat
Statt hochklassiger Gastronomie wird in der Villa Leonhardi künftig etwas bodenständiger Kaffee und Kuchen geboten. Pächter des Cafés ist die gemeinnützige Sozialeinrichtung „Kombinat“.
Im Dezember spekulierte die Redaktion noch darüber, was künftig mit der Villa Leonhardi nach dem Wegzug des Streetfood-Duos Goose im Palmengarten passiert. Diesen Sommer hat sich nach langer Suche ein Mieter für die begehrte Location im Palmengarten gefunden. Gefördert vom Landeswohlfahrtsverband Hessen hat die gemeinnützige Sozialeinrichtung „Kombinat“ den Zuschlag bekommen. Der Verein engagiert sich dafür, Behinderte in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Im Licht- und Luftbad in Niederrad betreibt er bereits das Café „Ponton Lilu“. Seit Mai sind die Umbauarbeiten für das neue Café in vollem Gange. Der Ausbau wird vermutlich noch über die Wintermonate gehen“, wie Michelle Bommer von Kombinat erklärt.

Das Café ist als familienfreundliches Konzept gedacht. „Die Speisekarte wird vornehmlich kalte Gerichte der regionalen Küche wie Handkäs‘ mit Musik, grüne Soße, Quiche und Würstchen enthalten“, so Bommer. „Zwei Räume für Veranstaltungen wie beispielsweise Tagungen, Taufen und Geburtstage wollen wir unseren Gästen zur Verfügung stellen“, so Bommer weiter. Die Besucher müssen, um Zugang zum Café zu erhalten, ein Ticket für sieben Euro für den Palmengarten lösen.

Café in der Villa Leonhardi, Westend, Palmengarten, Zeppelinallee 18, Tel. 01511/5938218, Mo–So 10.30–18.00 Uhr
29. September 2017
kaw
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Michael Risse am 2.10.2017, 14:15 Uhr:
Schaun mer mal,respektive:schmecken mer mal.! Das Problem an dem Stanort ist die Parksituation.
Vor der Villa Leonardi gibt es eigentlich keine. Auf der Zeppelinallee kann und darf man nicht parken,eigentlich noch nicht mal halten,weil diese Tangente stark befahren wird. Also ,ab ins Parkhaus in der Siesmayerstrasse,Eintrittskarte kaufen,und dann durch den Park rüber zur Villa Leonardi. Oder wie ist das gedacht? Palmengartenticket an der Eingangstür der Villa Leonardi kaufen. Das wird viele Besucher von Anfang an abschrecken,weil es verteuert das Aufsuchen der Gastronomie erheblich. Man sollte erst dann die 7 € aufrufen,wenn ein Gast von der Villa Leonardi auf das Palmengartengelände will. Zugangskontrolle !
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Im ehemaligen Ristorante Balducci hat vor wenigen Tagen das Sorriso eröffnet. Der Familienbetrieb lockt mit internationaler Küche auf gehobenem Niveau. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Sorriso
 
 
Geschäftsaufgabe nach vier Jahren
0
Sindo Grill hat geschlossen
Das chinesische Grill-Restaurant Sindo Grill hinter dem Südbahnhof hat geschlossen. Das Restaurant galt als einer der authentischsten Chinesen Frankfurts. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Sindo Grill
 
 
Auferstehung unter dem Frankfurter Hof
0
Das Breeze by lebua hat wieder geöffnet
Das panasiatische Fine-Dining-Restaurant unter dem Frankfurter Hof ist zurück. Nachdem es für ein halbes Jahr von der Bildfläche verschwunden war, folgte nun die heimliche Wiedereröffnung. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: breeze by lebua
 
 
 
Er gilt als Pionier der vietnamesischen Küche in Frankfurt. Im nächsten Jahr wird Meister Toan 70 und verabschiedet sich deshalb am 23. Dezember in den Ruhestand. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Toan
 
 
Der bekannte Wein-Online-Shop geileweine.de eröffnet am 5. Dezember einen Plop-Up-Store in der City. Egal ob mit oder ohne Fachwissen: Die Macher wollen allen Genießern die Welt der Weine nahe bringen. – Weiterlesen >>
Text: jmk
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  94