Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kochmagazin geht mit Restaurant an den Start
 

Auf und Zu

0

Saftige Steaks im Europaviertel

Foto: Beef
Foto: Beef
Das kulinarische Angebot im Europaviertel vergrößert sich. Mitte Juni macht das erste Restaurant des Kochmagazins Beef! auf. Mit gleich zwei Partys und Live-Cooking wird Eröffnung an der Europaallee gefeiert.
Für Frankfurter Genussliebhaber ist das Europaviertel bisher keine heiße Adresse. Im kommenden Juni könnte sich das allerdings ändern. Dann nämlich soll an der Europaallee das erste Restaurant des Kochmagazins Beef! eröffnen. Zur Zielgruppe des Hamburger Magazins gehören zum größten Teil Männer. „Die Beef Grill & Bar soll aber alle Frankfurterinnen und Frankfurter ansprechen“, betont Chefredakteur Jan Spielhagen. „Dass wir ein Restaurant eröffnen, war im Grunde genommen nur eine Frage der Zeit“, erzählt er. Nicht nur in der Redaktion, sondern auch unter vielen Lesern sei der Wunsch laut geworden. Die Neueröffnung an der Europaallee daher nur „der logische Schritt“.

Eher ungewöhnlich ist die Standortwahl von Beef. Die zum Gruner & Jahr Verlag gehörende Redaktion hat ihren Sitz, wie bereits erwähnt, in Hamburg. „Frankfurt ist ein Drehkreuz“, sagt Spielhagen. In der wachsenden Stadt sehe er eine große potenzielle Kundschaft, außerdem werde Laufkundschaft, beispielsweise Messebesucher, angesprochen. 130 Sitzplätze soll es im Beef geben, hinzu kommt eine große Terrasse zur Europaallee. Als operativer Partner ist das Schweizer Gastronomieunternehmen Marché International an Bord. Zukünftig könnten weitere Restaurants von Beef eröffnen: „Wird das Konzept ein Erfolg, spricht nichts gegen eine Expansion“, so Spielhagen.

Eine Speisekarte für das Restaurant gibt es noch nicht. Wenig überraschend liegt der Fokus aber auf saftigen Steaks, erklärt Spielhagen. Das Fleisch reift im hauseigenen Dry Ager, den Koch können die Gäste beim Live-Cooking auf die Finger schauen. Wer im Beef am Herd stehen wird, wollte Spielhagen noch nicht verraten. Nur so viel: Am 15. Und 16. Juni geht das Restaurant mit gleich zwei Eröffnungspartys an den Start. Wo auf der Europaallee sich das Restaurant befinden wird, wollten die Macher noch nicht verraten. Die Redaktion hält Sie auf dem Laufenden.
13. April 2018
jkl
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Pop-Up-Restaurant im Allerheiligenviertel
0
Tor Dining bietet Kreatives aus der Region
Ende September hat im Allerheiligenviertel das neue Pop-Up-Restaurant Tor Dining eröffnet. Hier erwarten die Besucher ein spannendes Interieur und eine kreative Küche aus regionalen Produkten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Nick Kircher
 
 
Das bisher als Zulieferer tätige Unternehmen Sander wird im April 2019 sein erstes Restaurant eröffnen. Standort ist die neue gastronomische Destination Foodtopia im Einkaufszentrum MyZeil. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Sander
 
 
Das Warten hat sich gelohnt: Nach Wochen des Umbaus eröffnen die beiden Ardinast-Brüder nun im ehemaligen Chez Ima das Bar Shuka. Mit Unterstützung von Spitzenkoch Yossi Elad wird es dort ab sofort feine israelische Küche geben. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Das Original aus Berlin hat nun endlich einen Ableger in Frankfurt. Am 27. September öffnet die Filiale auf der Berger Straße ihre Türen. Bei Wonderwaffel gibt es selbstkreierte Waffeln mit allerhand Leckereien. – Weiterlesen >>
Text: kas / Foto: Wonderwaffel
 
 
FRANKFURT GEHT AUS!-Flop schließt die Pforten
0
Aposto verlässt Frankfurt
Das Aposto-Restaurant im Kino an der Eschenheimer Anlage war 2017 ein Flop in FRANKFURT GEHT AUS! und hatte sich beim Nachtest 2018 kaum gebessert. Jetzt hat der Laden geschlossen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Tim Reckmann / pixelio.de
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  104