Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kahuna Poké Bros. expandieren in die City
 

Auf und Zu

0

Bowls, Bowls, überall Bowls

Foto: Kahuna Poké Bros.
Foto: Kahuna Poké Bros.
Hawaiianischer Flair mitten in Frankfurt, das verspricht Kahuna Poké Bros. Das Konzept mit Strand-Ambiente und bunten Bowls kommt mit seiner dritten Frankfurter Filiale jetzt in die Innenstadt.
Zwei Kahuna Poké Bros. Filialen gibt es bereits im Frankfurter Ostend und im Main-Taunus-Zentrum. Am 14. und 15. Februar eröffnet dann der dritte Standort auf der Kirchnerstraße mit Musik und Kostproben der Speisen und Getränke. Die Brüder und Freunde Oualid, Jalalle und Ilias Chahboune, Alexander Kirschniok, Pablo und Wlassios Kordonias gründeten das Start-up im April 2018. Sie ließen sich von Surf- und Reise-Erfahrungen inspirieren und holten das Trendfood nach Frankfurt.

In eine Poké Bowl kommen traditionell Reis, verschiedene Obst- und Gemüsesorten und roher Fisch. Im Kahuna gibt es beispielsweise die Traditional Ahi Poké mit Thunfisch, Macadamia, Mango Salsa und Wasabi Mayo. Neben bestehenden Varianten können Bowls auch individuell zusammengestellt werden. Auf Wunsch vegan, mit Tofu, Hühnchen oder Rindfleisch. Auch Smoothie und Porridge Bowls werden angeboten. Zum Trinken gibt es Kaffee, alkoholfreies Bier, hausgemachte Limonaden und alkoholfreie Cocktails.

Der Trend der Poké Bowls schwappte vor etwa zwei Jahren nach Frankfurt. Mit dem Kahuna Poké Bros. im Ostend eröffnete das erste Restaurant, das sich auf die bunten Schüsseln spezialisiert hat. Mittlerweile sind Poké Bowls in aller Munde. In hippen Lokalen wie Onocubes, Trinitii, Poké You oder im Aloha gehen sie aktuell über die Ladentheke. Ob der Hype, ähnlich wie der Burger-Trend, seinen Zenit bereits überschritten hat, wird sich noch zeigen.

Kahuna Poké Bros., Innenstadt, Kirchnerstraße 6–8, Mo–Fr 7.30–22 Uhr, Sa 10–22 Uhr, So Ruhetag
 
12. Februar 2020, 15.30 Uhr
Mandana Bareh Foroush
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Neues Restaurant im Seehotel Niedernberg
0
Vitalküche bei Elies
Das "Dorf am See" bei Aschaffenburg hat die Corona-Zwangspause genutzt, und ein neues Restaurant-Konzept an den Start gebracht. Im Elies soll es gesunden und nachhaltigen Genuss geben. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Seehotel Niedernberg
 
 
Ein Frankfurter Klassiker verschwindet, ein anderer taucht wieder auf. Im März musste Martin Kofler sein La Cigale nach neun Jahren aufgeben. Nun hat an dieser Stelle das im Januar geschlossene Fujiwara wiedereröffnet. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Zweiter Standort von Müllers auf der Rü
0
Nelson Müller eröffnet auf Burg Schwarzenstein
Auf Burg Schwarzenstein wurde bereits ein Nachfolger für Nils Henkel gefunden. Bereits am 10. Juni eröffnet Nelson Müller an einer der schönsten Terrassen des Rheingaus seine Brasserie „Müllers auf der Burg“. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Mario Andreya
 
 
 
Die beiden Schwestern Jennifer und Nathalie Dienstbach geben ihr Bistrot in Wiesbaden auf. In Fünf Wochen wird geschlossen, danach soll ein exklusiver Liefer- und Abholservice folgen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Wie jetzt bekannt wurde, hat Burg Schwarzenstein sich bereits Ende März von Nils Henkel und Team getrennt. Damit schließt eines der besten Restaurants Hessens, vielleicht sogar Deutschlands. (Update) – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Wonge Bergmann
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  122