Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Josef Feinkost folgt auf Käse Becker
 

Auf und Zu

0

Mit Herz am Schweizer Platz

Foto: sie
Foto: sie
Als Ende Mai nach über 35 Jahren der Käse Becker endgültig schloss, verabschiedete sich eine wahre Institution aus Sachsenhausen. Mit Josef Feinkost hat nun aber ein weiteres, bekanntes Gesicht in den Räumlichkeiten wiedereröffnet.
Wer hin und wieder am Schweizer Platz in Sachsenhausen unterwegs ist, kennt ihn vermutlich, den kleinen Zeitungskiosk zwischen Schneckenhof- und Schweizer Straße. Dort versorgt Josef Oloumi seit über 18 Jahren seine Kunden mit Zeitungen, Magazinen, Tabak und vor allem aber mit Freundlichkeit. Man kennt ihn und seinen Laden, viele seiner Kunden sind Stammgäste. „Wir haben kein besonderes Sortiment und sind auch nicht besonders schick“, erklärt seine Frau, „was wir aber haben, ist ein Herz – und das lockt die Leute immer wieder zu Josef.“

Und mit genau dieser Freundlichkeit will er auch seine Kunden im neuen Laden überzeugen. Nachdem Karin Becker zum Juni nach über 35 Jahren ihr Fachgeschäft - den Käse Becker – schließen musste, herrschte Leerstand in der Schweizer Straße 66. Becker hielt sich bedeckt, als es um die Nachfolge ging, hinter verhangenen Fenstern wurde aber fleißig gewerkelt. „Mein Nachfolger wird ebenfalls in der Lebensmittel-Branche tätig sein, also kommt hier keine Kleider-Boutique oder sonstiges rein“, sagte Becker damals im Gespräch.

Seit Anfang August hängt das neue Schild, und inzwischen hat „Josef“ auch eröffnet. In dem Familienbetrieb von Namensgeber und Kioskbesitzer Josef Oloumi gibt es Feinkost-Waren wie Oliven, getrocknete Tomaten und diverse Anti-Pasti sowie frisch belegte Foccaccias, Baguettes und Kaffee. „Wer unseren Laden betritt, soll ihn glücklicher verlassen“, sagt Oloumi und verweist auf drei Dinge, die ihm besonders am Herzen liegen: „Wir achten auf Frische, 1-A-Qualität und vor allem Freundlichkeit. Das steht für uns an erster Stelle.“ Mit seinem Konzept möchte er zu niemandem in Konkurrenz treten, sondern viel mehr das Angebot am Schweizer Platz erweitern.

Josef, Sachsenhausen-Nord, Schweizer Straße 66
 
14. August 2019, 10.25 Uhr
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Bar-Zuwachs im Bahnhofsviertel
0
Einen zwitschern im Yaldy?
Mit der Yaldy Bar bekommt die Frankfurter Szene ab Mitte März einen Neuzugang. Dahinter steckt ein bekanntes Gesicht aus der renommierten Kinly Bar – Barkeeper Michele Heinrich. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Michele Heinrich
 
 
Kulinarische Stadtentwicklung im Kaiserlei
0
The Traveler: Die Reise geht nach Offenbach
Am Dienstag den 10. Februar eröffnete im ehemaligen Honeywell-Gebäude in Offenbachs Kaiserlei das fünfte Leonardo Hotel der Region. Im hauseigenen Restaurant Traveler setzt Küchenchef Mario Rosenberger auf modern interpretierte Klassiker. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: srs
 
 
Kahuna Poké Bros. expandieren in die City
0
Bowls, Bowls, überall Bowls
Hawaiianischer Flair mitten in Frankfurt, das verspricht Kahuna Poké Bros. Das Konzept mit Strand-Ambiente und bunten Bowls kommt mit seiner dritten Frankfurter Filiale jetzt in die Innenstadt. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Kahuna Poké Bros.
 
 
 
Trattoria Promis wird zu Isoletta Promis
0
Die Barbagallos sind raus
Nachdem die ehemaligen Besitzer Saro und Letizia Martinetti-Barbagallo die Trattoria Promis schließen mussten, hat das Team des Edel-Italieners Isoletta aus dem Frankfurter Westend nun das Ruder übernommen. Und was machen die Barbagallos jetzt? – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Nach der Schließung von Mi Casa e Tu Casa letztes Jahr öffnete am 1. Februar die Weinbar Essenza ihre Türen im Eckhaus mit gemütlichem Außenbereich direkt an der Günthersburgallee. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Salverio Talarico
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  120