Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Hurra! Wonderwaffel ist da!
 

Auf und Zu

0

Wonderwaffel eröffnet auf der Berger Straße

Foto: Wonderwaffel
Foto: Wonderwaffel
Das Original aus Berlin hat nun endlich einen Ableger in Frankfurt. Am 27. September öffnet die Filiale auf der Berger Straße ihre Türen. Bei Wonderwaffel gibt es selbstkreierte Waffeln mit allerhand Leckereien.
Das Berliner Café Wonderwaffel hat mehr als 26 Filialen in Deutschland. Nun ist es endlich soweit: Es gibt einen Standort in Frankfurt. Nach dem Konzept „Erschaffe (d)ein Wonder“, kreiert man sich im Laden seine eigene Herzwaffel mit diversen Obst-, Schokoladen- und Kekssorten sowie verschiedenen Saucen und Eis. „Nichts muss, alles geht“, lautet die Wonderwaffel-Anleitung. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. So entsteht dann beispielsweise eine Waffel mit Erdbeeren, Blaubeeren, Raffaellos und Oreo-Keksen garniert mit einer weißen Schokoladen-Sauce. Neben den Waffeln bietet das Café Wonder Cream – verschiedene Eissorten – und Wonder Shakes an. Die Zutaten für die Shakes können die Gäste selbst wählen. Wer es weniger ausgefallen mag, kann sich zu seiner Waffel den aromatischen Kaffee der Eigenmarke schmecken lassen.

„Oft kopiert, aber nie erreicht“, heißt es auf der Webseite. Damit scheint sich Wonderwaffel auf seine Daseinsberechtigung als „das Original“ hinsichtlich des Konkurrenten Waffle House zu berufen. Die beiden Waffel-Experten befinden sich auf der Berger Straße in unmittelbarer Nachbarschaft.

Wonderwaffel, Bornheim, Berger Straße 138-140, Eröffnung am 27. September ab 17 Uhr
26. September 2018
kas
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Spanische Nascherei
0
Churros auf der Berger
In Spanien gibt es sie an jeder Ecke, in Deutschland bisher nur auf Volksfesten: Churros. Jetzt bringt Christian Barisic De Los Santos die spanische Süßigkeit auf die Berger Straße. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Photo by Oscar Nord on Unsplash
 
 
Die Äpplergalerie in Alt-Sachsenhausen hat seit Jahren geschlossen. Mit Jürgen Vieth, dem Betreiber der Apfelweinwirtschaft „Frau Rauscher“ hat sie nun einen neuen Besitzer gefunden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Frank Reichenbach
 
 
Neueröffnung im MMK
0
Bäckerei meets Moderne Kunst
Nach häufigem Wechsel der Betreiber, standen die Räume im Eingangsbereich des Museums für Moderne Kunst nun längere Zeit leer. Doch es tut sich was und mit Denise Omurca, Milan Müller und Dennis Aukili werkeln dort drei bereits bekannte Gesichter. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: MMK
 
 
 
Traurige Nachrichten aus Bockenheim: Das Chalet 18 stellt zum 22. Dezember den Betrieb ein. Wer davor noch einmal dort essen möchte, muss sich beeilen, es gibt nur noch wenige Plätze. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Chalet 18
 
 
Leerstand in der Hauptwache
0
Che Vegara geht in den Widerstand
Nur wenige Wochen konnte das orientalische Restaurant in der B-Ebene der Frankfurter Hauptwache seine Türen öffnen. Nun musste Inhaber Mostafa Elhady schon wieder schließen – doch nicht freiwillig. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Jan Stich
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  106