Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Hohe Miete, wenig Umsatz
 

Auf und Zu

0

Café Wiesengrund schließt

Foto: Maik Schwertle/pixelio.de
Foto: Maik Schwertle/pixelio.de
Autoren und Künstler gingen im Café Wiesengrund ein und aus, doch das reichte offenbar nicht, um das Lokal über Wasser zu halten – nun ist es geschlossen.
Es ist vier Jahre her, dass das Café Wiesengrund aus dem Logenhaus auf der Finkenhofstraße nach Bockenheim in die Straße „Am Weingarten“ gezogen ist – damals, weil ihm der Vertrag im Logenhaus nicht verlängert wurde. Nun ist auch in Bockenheim Schluss: Seit Samstag hat das Café, das nach einem der Vornamen von Adorno benannt ist und sich als Kulturcafé mit Lesungen, Künstlerstammtischen und Diskussionen einen Namen machte, endgültig geschlossen.

„Die Miete war einfach zu hoch und wir haben nicht genug verdient“, sagt Hans-Jörg Zerwas, der das Literaturcafé gemeinsam mit Gerda Balke betrieb und gerade dabei ist, das Lokal auszuräumen. Die Besuchszahlen seien stets schwankend gewesen, zwar waren die Veranstaltungen immer gut besucht, doch das allein reichte nicht. „Mit Kulturprogramm macht man nicht viel Umsatz, die Leute bestellen bei einer Lesung einen Café, mehr nicht“, so Zerwas. Im Sommer sei es besonders schlimm gewesen, dann hätten sie kaum Gäste gehabt, weil dem Lokal ein Garten fehlte. Doch die Idee von einem Literaturcafé ist für Zerwas und Balken noch nicht gestorben, dann aber in einer Location mit günstigerer Miete. „Wir haben schon neue Angebote bekommen“, sagt er. „Aber erstmal müssen wir hier abschließen.“
 
2. Juli 2015, 11.38 Uhr
neb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Traditionslokal sucht neue Bleibe
0
Mutter Ernst muss ausziehen
Nach 81 Jahren muss das Mutter Ernst die Alte Rothofstraße verlassen. Eine neue Bleibe wird dringend gesucht, Wirt Stephan Ullrich bekommt unter anderem aus der Stadtpolitik Unterstützung – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Jan Stich
 
 
Auf das Kunstprojekt Tor Art Space folgte vergangenes Jahr das Pop-Up Restaurant Tor Dining. Am 14. November eröffnet nun mit Tor Bar das dritte Projekt in den Räumlichkeiten im Allerheiligenviertel. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: APPEL NOWITZKI
 
 
Le Petit Royal im Bahnhofsviertel
0
Die kleine Schwester vom Grill Royal
Es gibt nach Berlin nun auch im Bahnhofsviertel ein Le Petit Royal. Im Hotel Ameron Frankfurt Neckarvillen wurde mit vielen Gästen der Ableger des Kultlokals Grill Royal feierlich eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: tti / Foto: Le Petit Royal
 
 
 
Café-Nachwuchs in Sachsenhausen: Adele Momenti
0
Kleines Café ganz groß
Die kleinen Räumlichkeiten in der Schulstraße haben schon einiges erlebt und wurden vor ein paar Tagen ihrer vermutlich idealen Bestimmung zugeführt – im Adele Momenti gibt’s jetzt Kaffee und süße Leckereien. – Weiterlesen >>
Text: bf / Foto: Alexander Hardy
 
 
Sachsenhausens kulinarische Meile verzeichnet ein Restaurant weniger. Das Schweizer’s hat klammheimlich den Betrieb eingestellt. Lag es an der großen Konkurrenz? – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: sie
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  116