Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Glutamatfrei vom Thai
 

Auf und Zu

0

Kaimug Absolut Thai expandiert nach Frankfurt

Foto: Kaimug Absolut Thai
Foto: Kaimug Absolut Thai
Am Freitag feierte Kaimug Absolut Thai Eröffnung im Westend. Bereits seit 2003 kommen Münchener in den Genuss von „unverfälschter Thai-Küche“. Nun expandiert Betreiber Bernd Ungewitter in die Mainmetropole.
Bernd Ungewitter ist ein Selfmademan. Ganz ruhig erzählt der bescheidene Gastronom, dass er großen Wert auf qualitativ hochwertige Zutaten legt, die glutamatfrei sind. „Deshalb sind meine Gerichte auch 1 bis 2 Euro teurer, als beim herkömmlichen Asiaten. Wichtig ist mir auch, dass ich meinen Angestellten anständige Löhne zahle. Wenn der Betrieb ein großes Plus abwirft, dann gibt es eine Prämie für meine Mitarbeiter“, sagt Ungewitter, der nicht mit dem Erfolg seines Geschäftsmodell protzen möchte. Um die Qualität seiner Zutaten zu sichern, bezieht er diese von einer eigenen Produktionsstätte in Thailand. Es sei schwierig, von thailändischen Herstellern zu erwarten, ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe zu produzieren. So kam es zur Gründung der eigenen Produktionsstätte. „Ich bürge dafür, dass unser Essen garantiert glutamatfrei ist“, verspricht Ungewitter.

Vor 21 Jahren fing Bernd Ungewitter ganz klein an, mit einem Foodtruck, den man damals, in den späten Neunzigern noch Imbisswagen nannte. In einem Münchener Gewerbegebiet stand er und bot seine authentische Thai-Küche an. 2003 eröffnete er dann sein erstes Restaurant in München. Zuvor lebte der Elektronik-Meister zwei Jahre lang in Thailand, wo er Sprache und Küche kennenlernte und einen kleinen Gasthof unterhielt. Mittlerweile betreibt er sein Thai-Konzept an 27 Standorten, darunter auch kleinere Thai-Counter in Kantinen. Jüngst dazu gekommen ist das Frankfurter Restaurant auf der Bockenheimer Landstraße. Ab März 2018 wird es in der Markthalle im Hauptbahnhof auch einen Stand geben.

Kaimug Absolut Thai, Westend, Bockenheimer Landstraße 59, Tel. 15342971, Mo–So 8–11 Frühstück, 11-22 Uhr reguläre Küche
14. November 2017
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Deborah Mognol eröffnet das italienische Restaurant Vetro Vero in der Feldbergstraße. In der Cantina Westend trifft italienischer Charme auf modern inspirierte Küche. – Weiterlesen >>
Text: jkl / Foto: Vetro Vero
 
 
Kein Australien mehr in der Schillerpassage
0
Yours Australian Bar geschlossen
Am vergangenen Montag erfolgte genau 15 Jahre nach Eröffnung der Yours Australian Bar die Schließung des Lokals. Die Gründe: ein Insolvenzverfahren, ein Betreiberwechsel, ein neuer Hausbesitzer und ein Mietvertrag mit zu kurzer Laufzeit. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Flickr / Christian Schmitt
 
 
Vom Markt im Hof auf die Schweizer Straße
0
Lúa Cuisine eröffnet in Sachsenhausen
Der Vietnam-Boom nimmt kein Ende: Anfang März eröffnet die Lúa Cuisine in Sachsenhausen. Hier wird gehobene vietnamesische Küche, kein Streetfood, angeboten. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Lúa Cuisine
 
 
 
Acht Gramm Safran für 300 Euro
1
Zarathustra statt Quetzalcoatl im Nordend
Hadi Feily und Pedram Ghodstinat haben in den Räumlichkeiten des ehemaligen Dos Locos das Restaurant Zarathustra eröffnet. Darin soll es persische Köstlichkeiten und edlen Safran geben. – Weiterlesen >>
Text: Jan Klauth / Foto: Jan Klauth
 
 
Mainzer dürfen sich über ein neues Restaurant in der Altstadt freuen: Im Januar hat das Mange eröffnet. Im Familienbetrieb unter der Leitung von Simo Aboudia wird französisch-marokkanische Küche serviert. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Restaurant Mange
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  97