Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Frisches Fast Food
 

Auf und Zu

0

Monkey‘s Burger in Obertshausen

Foto: Monkey's Burger
Foto: Monkey's Burger
Seit wenigen Monaten hat Monkey‘s Burger in Obertshausen geöffnet. In der Ecke ist er weit und breit der einzige Burger-Laden. Inhaber Nhi-long Ngo erfüllt sich damit einen alten Wunsch.
Nhi-long Ngo ist 30 Jahre alt. Als Restaurantbesitzer von „Monkey’s Burger“ hat er sich einen Traum erfüllt. Der gelernte Koch steht in seinem kleinen Restaurant auch hinter dem Herd und bereitet dort frische Burger zu. Seine Ausbildung hat er im Holiday Inn in Neu Isenburg absolviert, zuletzt war er bei Aramark in der Zentrale tätig. In seinem kleinen, modern eingerichteten Laden hat er sich auf fünf Burger spezialisiert: Einen Veggie, einen Chicken, einen klassischen Cheeseburger, einen altbewährten Hamburger und einen scharfen Special Burger. Preislich gibt es den Burger ab 6 Euro. Dazu kann man Pommes Frites oder Süßkartoffel-Fritten ordern und mit diversen Dips und Toppings den Burger aufrüsten.

„In Obertshausen, wo ich seit meinem zehnten Lebensjahr lebe, gibt es keinen guten Burgerladen“, erzählt Ngo. „Wenn ich einen Burger essen wollte musste ich immer nach Frankfurt oder Offenbach fahren“. Sein neuer Laden in Obertshausen bietet knapp 30 Sitzplätze und sei mittags besonders frequentiert. „Der Standort ist gut. Wir haben Firmen und Schulen hier in der Nähe“, sagt Ngo. Auf Lieferdienste verzichtet der Neu-Unternehmer gänzlich: „Wir wollen unsere Qualität hoch halten. Für einen guten Burger fährt man hin und isst ihn vor Ort“, empfiehlt er.

Monkey‘s Burger, Obertshausen, Bahnhofstraße 40, Tel. 061047689927, Mo – Fr 11-22 Uhr, Sa – So 13-22 Uhr
12. März 2019
srp
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Neuer Küchenchef im Kempinski
0
Das Levante macht wieder auf
Es tut sich einiges im Kempinski Gravenbruch: Ein alter Bekannter kehrt als Restaurantleiter zurück, Levante bietet jetzt eine orientalische Tea Time und der neue Restaurantleiter spricht fünf Sprachen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Kempinski Hotel Frankfurt / Alexander Jungmann
 
 
Humberto in Mainz hat geschlossen
0
Gourmetfleisch im Alten Postlager
Seit Ostersonntag hat das Humberto in der Holzhofstraße in Mainz geschlossen, sieben Jahre lang war es Anlaufstelle für Steakliebhaber. Der Betreiber hat nun mit dem Edelbeef-Bistro einen Nachfolger im kleinen Format im Alten Postlager eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Edelbeef Fleischboutique
 
 
Frankfurts erster Gaming Pub eröffnet
0
Guinness trifft Gaming
Ob Monopoly oder Minecraft, Carcassonne oder Call of Duty – Gesellschaftsspiele und Gaming erfreuen sich großer Beliebtheit. Ab Juni soll in Frankfurts erstem Gaming-Pub ein zweites Wohnzimmer für Spieleabende geschaffen werden. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Marvin Seifert
 
 
 
Babam im Bahnhofsviertel
0
Persisch essen in urbanem Ambiente
Persische Restaurants sind für ihr extravagantes Ambiente bekannt. Mit seinem neuen Restaurant Babam möchte Inhaber Ali Haghighat Gou zeigen, dass persisches Dinieren auch zwanglos und entspannt funktionieren kann. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: sik
 
 
Salon 3SEIN in Mainz
0
Die dritte Schön-Gastronomie
Am 8. April haben Norbert Schön und seine Partnerin Maribel Arnau das Bermudadreieck der Bar- und Clubszene in Mainz vervollständigt: Nach Schon Schön und Café Blumen eröffnete nun der Salon 3SEIN im Stil der 20er Jahre. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Roman Knie
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  112