Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Frau Rauscher
 

Auf und Zu

0

Mehr als nur ein Ebbelweilokal

In Anlehnung an den Frau Rauscher-Brunnen in Sachsenhausen hat jetzt das Restaurant „Frau Rauscher“ in der Klappergasse 8 eröffnet. Zuvor war hier das Lokal Tehran mit persischer Küche ansässig.
„Vor ungefähr 30 Jahren hat es bereits ein Lokal „Frau Rauscher“ gegenüber von uns gegeben“ erklärt Inhaber Jürgen Vieth. „Viele Touristen, die sich den Frau Rauscher-Brunnen angesehen haben, waren auf der Suche nach dem dazugehörigen Lokal.“ Und hier ist es: Nach rund 30 Jahren hat Vieth, der auch das „Oberbayern“ und den „Froschkönig“ leitet, die neue „Frau Rauscher“ eröffnet und verbindet somit Stadtgeschichte mit einer „gutfrankfurterlichen“ Küche. Nebenbei arbeitet Vieth derzeit mit viel Engagement an einer Partnerschaft für den Frau Rauscher-Brunnen, nicht nur für Restaurationszwecke. „Bei uns im Lokal bekommen Interessierte dann neben dem Apfelwein auch Infos und Flyer zur Geschichte des Brunnens und dem Stadtteil Sachsenhausen“, sagt Vieth. Neben dem geschichtlichen Teil, gibt’s bei „Frau Rauscher“ aber auch gleich zehn Ebbelweisorten, davon drei vom Fass. Vieth: „Den Frau Rauscher Speierling und den Trierer Weinapfel kann ich jedem empfehlen!“

Besonders sind auch die künftig stattfindenden Aktionstage. „Nächsten Donnerstag haben wir unseren ersten Hessentag: Wechselnde hessische Spezialitäten mit dem dazugehörigem Schnaps stehen dann auf der Speisekarte.“ Dieses Mal mit Spezialitäten aus der Rhön: Die Säiwerzer (Seifertser) Hackfleisch-Kraut-Pfanne - zubereitet aus Weißkohl, Sauerkraut, Zwiebeln, Knoblauch und Schweinehackfleisch. Freuen können sich die Gäste auch auf Veranstaltungen wie den Grie-Soß- und den Alt-Frankfurt-Tag mit vergessenen Spezialitäten und Hausmannskost sowie besondere Lesetage. Empfehlenswert auch die monatlich stattfindende Apfelweinverköstigung mit Tapas.

Frau Rauscher, Sachsenhausen, Klappergasse 8, täglich 11.30-1 Uhr
21. Januar 2014
afi
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Griechische Geschmackswelt erleben
0
Taverne Òpa hat in Darmstadt eröffnet
Kürzlich hat in Darmstadt ein neues Restaurant mit moderner griechisch-mediterraner Küche seine Türen geöffnet. Die beiden Geschäftsführerinnen haben bereits viel Erfahrung in Service und Gastronomie. – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Taverne Òpa
 
 
Neue Pächter kommen vom Las Brisas
0
Wechsel im Klubrestaurant des SC Opel Rüsselsheim
Ende des Monats schließt das „Casa Pedro“ und weicht Tapas und mediterraner Küche. Das neue Pächter-Ehepaar betreibt seit drei Jahren das F40 Las Brisas, das sich in den Opel-Altwerken befindet. – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Hal Gatewood / Unsplash
 
 
Ungefähr vier Monate ist es her, dass der Burgermeister seinen Laden auf Dreieichstraße dicht machte. Nun nimmt die Baustelle im Inneren langsam Form an, eine Weinbar soll es werden. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Urban&Anders
 
 
 
Am 1. März feiert das DaHome in Darmstadt Wiedereröffnung – ohne Koch und warme Küche, dafür in neuem Look mit Kaffee, Kuchen und belegten Broten. – Weiterlesen >>
Text: Srp / Foto: DaHome
 
 
Jetzt auch in Sachsenhausen
1
Wacker's Nummer 5
Wacker’s Kaffee gehört zu Frankfurt, wie die Melange zu Wien. Die Traditionsrösterei hat in Sachsenhausen jetzt ihr fünftes Café eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Sina Eichhorn
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  109