Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Ein Hauch Frankreich
 

Auf und Zu

0

Neue Brasserie an der Frankfurter Börse

Foto: La Maison
Foto: La Maison
Erst kürzlich eröffnete die erste Brasserie La Maison in Eschersheim, schon jetzt gibt es die zweite im Herzen der Stadt. Der Macher hinter der französischen Restaurantkette ist Sam’s-Sportsbar-Gründer Lior Ehrlich.
Ab sofort kann in der Rahmhofstraße 2-4 der französischen Esskultur gefrönt werden. Egal ob morgens oder in den Abendstunden, in der Brasserie La Masion findet sich immer etwas: ein kleines Frühstück für 4,50 €, gemischte Salate ab 3,50 €, Baguettes ab 4,90 € oder Flammkuchen, die bei 6 € beginnen. Dazu gesellen sich vegane Suppen, süßes Gebäck, französische Aperitifs, Weine, Cidre und Champagner. Insgesamt 30 Sitzplätze im Inneren und weitere 40 auf der Außenterrasse laden zum Verweilen in Klein-Frankreich ein.

La Maison, City, Rahmhofstraße 2-4, Tel. 90028411, Mo-Fr 8-24 Uhr, Sa 10-24 Uhr
 
16. Januar 2015, 12.31 Uhr
hen
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Frischer Fisch für Sachsenhausen
2
Bar Oppenheimer ist jetzt Sushi-Bar
Die Bar Oppenheimer gehörte über Jahrzehnte zur klassischen Bar-Szene, doch plötzlich war Schluss mit Hochprozentigem.Nun hat sich hier ein Sushimeister niedergelassen, der das anbietet, was er am besten kann: Sushi. – Weiterlesen >>
Text: Alexander Hardy / Foto: Alexander Hardy
 
 
Die Verbindung von Alt-Sachsenhäuser Gemütlichkeit und japanischer Genusskultur war leider nicht von Erfolg gekrönt: Das Tsuriya hat bereits vor der Corona-Krise seine Türen für immer geschlossen. – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: bf
 
 
Ostafrikanische Küche im Nordend
0
„Bei uns kochen die Mamas!“
Wo nach knapp zwei Jahren die Taverna Serres ihre Türen wieder schloss, hat im Februar das Hidmo eröffnet. Statt griechischer Klassiker gibt es jetzt äthiopische und eritreische Küche am Adlerflychtplatz. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Aster Yemane
 
 
 
Am 13. Februar hat im Gallus das Café Kupfer eröffnet. Mit Samin Alomerovic steckt dahinter ein bekanntes Gesicht aus dem Viertel im Frankfurter Westen. Mit der Eröffnung erfüllt er sich einen langgehegten Wunsch. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Café Kupfer
 
 
Polnische Küche im Dornbusch
0
Oma ist die Beste!
Generationsübergreifender Genuss: Im neuen Bistro Aneta bringen Tochter, Mutter und Oma hausgemachte polnische Spezialitäten in den Dornbusch. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Nikola Chmura
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  121