Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Ein Hauch Frankreich
 

Auf und Zu

0

Neue Brasserie an der Frankfurter Börse

Foto: La Maison
Foto: La Maison
Erst kürzlich eröffnete die erste Brasserie La Maison in Eschersheim, schon jetzt gibt es die zweite im Herzen der Stadt. Der Macher hinter der französischen Restaurantkette ist Sam’s-Sportsbar-Gründer Lior Ehrlich.
Ab sofort kann in der Rahmhofstraße 2-4 der französischen Esskultur gefrönt werden. Egal ob morgens oder in den Abendstunden, in der Brasserie La Masion findet sich immer etwas: ein kleines Frühstück für 4,50 €, gemischte Salate ab 3,50 €, Baguettes ab 4,90 € oder Flammkuchen, die bei 6 € beginnen. Dazu gesellen sich vegane Suppen, süßes Gebäck, französische Aperitifs, Weine, Cidre und Champagner. Insgesamt 30 Sitzplätze im Inneren und weitere 40 auf der Außenterrasse laden zum Verweilen in Klein-Frankreich ein.

La Maison, City, Rahmhofstraße 2-4, Tel. 90028411, Mo-Fr 8-24 Uhr, Sa 10-24 Uhr
16. Januar 2015
hen
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Pfifferling-Team bleibt in Bergen-Enkheim
0
Im Leib und Wohl ist für beides gesorgt
Seit Mitte April hat das Leib und Wohl im Vereinshaus des TV Bergen-Enkheim 1874 e.V. geöffnet. Auf den Gast wartet hier allerdings keine gewöhnliche Vereinsgaststätte, sondern Hausgemachtes in netter Atmosphäre. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Leib und Wohl
 
 
Hawaii-Feeling im Bahnhofsviertel
0
Trinitii bringt Poké Bowls auf die Moselstraße
Das Trio Sascha, Charlotte und Nicole hat das Food-Start-up Trinitii – Bowls & Drinks gegründet. In der Moselstraße bieten sie die trendigen Poké Bowls an. Eröffnung feierten sie diesen Mittwoch. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Trinitii
 
 
Das „gud“ im Frankfurter Westend lockt mit einem schnellen Mittagsmenü und einer entspannten Tasse Kaffee in gemütlicher Wohnzimmer- Atmosphäre. Bei schönem Wetter kann auch draußen geschlemmt werden. – Weiterlesen >>
Text: kas / Foto: Matthias Fellermann
 
 
 
Von Burg Schwarzenstein über Johannisberg nach Kie
0
Dirk Schröer übernimmt die Weinschänke Schloss Groenesteyn
Seit 1. Juni ist Dirk Schröer neuer Pächter auf Schloss Groenesteyn. Der Ex-Sternekoch verspricht „gehobene, regionale und ehrliche Küche“. Zuvor hatte die Weinschänke drei Jahre leer gestanden. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Burg Schwarzenstein
 
 
Die Kultzeitschrift [i]Beef![/i] eröffnet ihr erstes Restaurant im Europaviertel. Auf der ersten Eröffnungsfeier bleiben Männer unter sich, bei der zweiten dürfen dann alle feiern. – Weiterlesen >>
Text: tti / Foto: scn pressebüro
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  101