Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Eigene Filiale auf der Zeil
 

Auf und Zu

0

„Kusmi Tea“ kommt nach Frankfurt

Foto: Kusmi
Foto: Kusmi
Es gibt heiße Neuigkeiten für Frankfurter Tee-Fans: Die Marke „Kusmi Tea“ will in Kürze einen eigenen Store auf der Zeil eröffnen.
„Kusmi Tea“ kommt nach Frankfurt. Am 23. März wird die Tee-Marke eine eigene Filiale auf der Zeil eröffnen. Das Unternehmen wurde im 19. Jahrhundert in Russland gegründet, hat seinen Hauptsitz heute jedoch in Paris und ist bekannt für seine exklusiven Teemischungen in dekorativen Metalldosen. In Deutschland ist die Marke bislang mit nur sehr wenigen Stores vertreten. Einen eigenen Store hat es im Großraum Frankfurt bisher noch nicht gegeben, nur einzelne Shops hatten die edlen Dosen im Regal. Am 23. März soll die erste Frankfurter Filiale in der Zeil 90 eröffnet werden, angegliedert ans Karstadt-Haus. Die Tee-Boutique wird einen eigenen Eingang über die Zeil haben und eine eigene Schaufenster-Front.

Große Vitrinen, weiße Möbel mit schwarzen Elementen und ein roter Boden werden die Inneneinrichtung des Ladens prägen. Vor allem die Marke „Kusmi Tea“ mit ihren Schwarz- und Grünteemischungen, losem Tee und Teebeuteln, Früchte- und Kräutertees, weißem Tee, diversen Geschenksets und Accessoires als auch die Bio-Marke des Unternehmens namens „Løv Organic“ und Accessoires der Marke „ForLife“ werden im Geschäft erhältlich sein. „Kusmi-Tea“ versteht sich als Premium-Teemarke und sieht im Standort Frankfurt großes Potenzial für sich, zumal die Zeil eine der bedeutendsten Einkaufsstraßen Deutschlands ist.
8. März 2018
Henriette Nebling
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Spanische Nascherei
0
Churros auf der Berger
In Spanien gibt es sie an jeder Ecke, in Deutschland bisher nur auf Volksfesten: Churros. Jetzt bringt Christian Barisic De Los Santos die spanische Süßigkeit auf die Berger Straße. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Photo by Oscar Nord on Unsplash
 
 
Die Äpplergalerie in Alt-Sachsenhausen hat seit Jahren geschlossen. Mit Jürgen Vieth, dem Betreiber der Apfelweinwirtschaft „Frau Rauscher“ hat sie nun einen neuen Besitzer gefunden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Frank Reichenbach
 
 
Neueröffnung im MMK
0
Bäckerei meets Moderne Kunst
Nach häufigem Wechsel der Betreiber, standen die Räume im Eingangsbereich des Museums für Moderne Kunst nun längere Zeit leer. Doch es tut sich was und mit Denise Omurca, Milan Müller und Dennis Aukili werkeln dort drei bereits bekannte Gesichter. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: MMK
 
 
 
Traurige Nachrichten aus Bockenheim: Das Chalet 18 stellt zum 22. Dezember den Betrieb ein. Wer davor noch einmal dort essen möchte, muss sich beeilen, es gibt nur noch wenige Plätze. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Chalet 18
 
 
Leerstand in der Hauptwache
0
Che Vegara geht in den Widerstand
Nur wenige Wochen konnte das orientalische Restaurant in der B-Ebene der Frankfurter Hauptwache seine Türen öffnen. Nun musste Inhaber Mostafa Elhady schon wieder schließen – doch nicht freiwillig. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Jan Stich
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  106