Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Ei Gude!
 

Auf und Zu

0

Neuer Hot Spot im Frankfurter Westend

Foto: Matthias Fellermann
Foto: Matthias Fellermann
Das „gud“ im Frankfurter Westend lockt mit einem schnellen Mittagsmenü und einer entspannten Tasse Kaffee in gemütlicher Wohnzimmer- Atmosphäre. Bei schönem Wetter kann auch draußen geschlemmt werden.
Seit dem 12. Juni hat das „gud“ im Frankfurter Nobelviertel geöffnet. Es steht für eine neue Tischkultur, die ehrliche, frische und hausgemachte Küche liefert. Auf der Karte findet man täglich wechselnde Menüs: von Kichererbsen-Quinoa-Salat mit Roter Beete und Kresse, über Bio-Hähnchenbrust mit frischem Spinat und Ofenkartoffel, bis hin zu Linguine in hausgemachtem Walnuss-Pesto mit Kirschtomaten wird hier alles frisch zubereitet. Wer nur kurz Zeit hat, ist für ein schnelles Mittagessen herzlichst willkommen. Wer länger verweilen will, kann es sich bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wein gemütlich machen.

Am Mittwochabend, dem 20. Juni, wird im Zuge der Neueröffnung ein zwangloses get together veranstaltet. Ab 17 Uhr wird zum „guden Feierabend“ eingeladen. Bei guden Drinks, guden Häppchen und mit guder Laune will das Team für einen guden Abend sorgen. „Wenn es reibungslos läuft und gut angenommen wird, könnte der gude Feierabend zur Tradition werden“, so Inhaber Djamal Khelifi.

Restaurant gud, Staufenstraße 29A, 60323 Frankfurt, Tel. 15343396, Mo.-Fr. 11-17 Uhr
19. Juni 2018
kas
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Pop-Up-Restaurant im Allerheiligenviertel
0
Tor Dining bietet Kreatives aus der Region
Ende September hat im Allerheiligenviertel das neue Pop-Up-Restaurant Tor Dining eröffnet. Hier erwarten die Besucher ein spannendes Interieur und eine kreative Küche aus regionalen Produkten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Nick Kircher
 
 
Das bisher als Zulieferer tätige Unternehmen Sander wird im April 2019 sein erstes Restaurant eröffnen. Standort ist die neue gastronomische Destination Foodtopia im Einkaufszentrum MyZeil. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Sander
 
 
Das Warten hat sich gelohnt: Nach Wochen des Umbaus eröffnen die beiden Ardinast-Brüder nun im ehemaligen Chez Ima das Bar Shuka. Mit Unterstützung von Spitzenkoch Yossi Elad wird es dort ab sofort feine israelische Küche geben. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Das Original aus Berlin hat nun endlich einen Ableger in Frankfurt. Am 27. September öffnet die Filiale auf der Berger Straße ihre Türen. Bei Wonderwaffel gibt es selbstkreierte Waffeln mit allerhand Leckereien. – Weiterlesen >>
Text: kas / Foto: Wonderwaffel
 
 
FRANKFURT GEHT AUS!-Flop schließt die Pforten
0
Aposto verlässt Frankfurt
Das Aposto-Restaurant im Kino an der Eschenheimer Anlage war 2017 ein Flop in FRANKFURT GEHT AUS! und hatte sich beim Nachtest 2018 kaum gebessert. Jetzt hat der Laden geschlossen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Tim Reckmann / pixelio.de
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  104