Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Don Juan sucht neue Bleibe
 

Auf und Zu

0

Ein heimatloser fünfter Platz

Foto: Don Juan
Foto: Don Juan
15 Jahre lang befand sich die spanische Tapas Bar Don Juan in den Räumlichkeiten der Fahrgasse 15 in der Altstadt. Nach der Schließung Ende Juni muss nun ein neuer Standort her.
15 Jahre hatte die Tapas Bar Don Juan ihren festen Standort in der Fahrgasse 15 in der Altstadt, selbst die veralteten Bilder von Google Street View zeigen das Don Juan an Ort und Stelle. Nun musste der Spanier sein Lokal Ende Juni verlassen. „Unser Mietvertrag ist ausgelaufen. Wir hatten einen nahtlosen Übergang geplant, aber leider nichts Neues gefunden“, sagt Ulrike Sommer vom Don Juan. Momentan sind sie auf der Suche nach einem neuen Zuhause, das Konzept und die Größe sollen so bleiben, wie sie bisher waren: Platz für 40 bis 45 Gäste und eine Terrasse mit rund 30 Sitzgelegenheiten. „Der Chef steht selbst in der Küche, die ist natürlich das wichtigste an der neuen Location“, sagt Sommer. Bei der Lage wolle man sich nicht festlegen, zentral solle es aber weiterhin sein: „Wir würden gerne in der Altstadt bleiben, aber auch Sachsenhausen oder das Westend könnten wir uns als neuen Standort vorstellen“, sagt Sommer.

Am 28. Juni erschien die neue Ausgabe von FRANKFURT GEHT AUS! Dort belegt Don Juan den fünften Platz in der Top 10 Spanien & Portugal. Gelobt werden besonders der nette Service, die hausgemachte Aioli und die Authentizität und Frische der Speisen.
 
9. Juli 2019, 13.58 Uhr
jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Neues Restaurant im Seehotel Niedernberg
0
Vitalküche bei Elies
Das "Dorf am See" bei Aschaffenburg hat die Corona-Zwangspause genutzt, und ein neues Restaurant-Konzept an den Start gebracht. Im Elies soll es gesunden und nachhaltigen Genuss geben. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Seehotel Niedernberg
 
 
Ein Frankfurter Klassiker verschwindet, ein anderer taucht wieder auf. Im März musste Martin Kofler sein La Cigale nach neun Jahren aufgeben. Nun hat an dieser Stelle das im Januar geschlossene Fujiwara wiedereröffnet. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Zweiter Standort von Müllers auf der Rü
0
Nelson Müller eröffnet auf Burg Schwarzenstein
Auf Burg Schwarzenstein wurde bereits ein Nachfolger für Nils Henkel gefunden. Bereits am 10. Juni eröffnet Nelson Müller an einer der schönsten Terrassen des Rheingaus seine Brasserie „Müllers auf der Burg“. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Mario Andreya
 
 
 
Die beiden Schwestern Jennifer und Nathalie Dienstbach geben ihr Bistrot in Wiesbaden auf. In Fünf Wochen wird geschlossen, danach soll ein exklusiver Liefer- und Abholservice folgen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Wie jetzt bekannt wurde, hat Burg Schwarzenstein sich bereits Ende März von Nils Henkel und Team getrennt. Damit schließt eines der besten Restaurants Hessens, vielleicht sogar Deutschlands. (Update) – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Wonge Bergmann
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  122