Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Cucina à la Mama
 
Auf und Zu
0
Besser essen im Europaviertel
Hochwertige Zutaten, verantwortungsbewusster Umgang mit Lebensmitteln und Wohlfühl-Atmosphäre: Dafür steht das neue "Iss Gut" im Europaviertel.
"Wir wollen uns gut ernähren und wohlfühlen", so lautet das Konzept der kürzlich eröffneten Snackbar in der Nähe vom Skyline Plaza. Besonderes Augenmerk legen die Gründer Giovanni Lucera und Gerrit Misiewicz auf die Qualität der Produkte und eine einladende Atmosphäre. Produkte aus der Region, aus biologischem Anbau und fairem Handel haben einen besonders hohen Stellenwert. "Wir wissen genau, was drin ist. Damit grenzen wir uns von anderen ab."

Die frisch zubereiteten Snacks wie Bagels, Salate oder Sandwiches sind nicht das Einzige, womit das Iss Gut glänzen kann. Ob zum Mitnehmen oder vor Ort essen - das Sortiment hat eine Auswahl kreativer und nahrhafter Mahlzeiten wie Falafelburger, selbst gemachte Pizza und Gemüsequiche zu bieten. Jeden Tag gibt es eine andere Suppe (klein 3 €, groß 5,20 €), und auch Kuchen sind mit von der Partie - besonders beliebt: der Apfel-Rosmarin-Kuchen. Freitags lädt das Iss Gut zum Aperitivo ein: Gäste können sich quer durchs Antipasti-Buffet schlemmen, dazu ein Glas Wein für nur 10,80 €. "Das ist die beste Möglichkeit, uns und unser Angebot kennenzulernen", meint Koch- und Restaurantfachmann Gerrit Misiewicz. Allerlei Feinkost wie getrocknete Tomaten oder Artischocken, Weine aus biologischem Anbau und vegane Brotaufstriche stehen zum Verkauf. Im Sommer wird auch noch die Terrasse geöffnet - für ein entspanntes Frühstück, das satt macht.

Iss Gut, Europaviertel, Europaallee 41-43, Tel. 56996365, Mo-Do 7-18.30, Fr 7-19.30, Sa 8-14 Uhr
10. Februar 2014
Naemi Gutmann
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Annouri bringt das Ba'Ghetto in die City
0
Rapper-Bocadillos nahe der Konsti
Der Rapper und Gastronom Hassan Annouri eröffnet am Montag sein neues Projekt in der Innenstadt: Im Ba'ghetto in der Schäfergasse gibt es belegtes Stangenbrot wie in Marrokko, wo es den spanischen Namen Bocadillo trägt. – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: Ba'Ghetto
 
 
Gelato am Walther-von-Cronberg-Platz
0
Eissalon Firenze setzt auf Eigenproduktion
Neues aus dem Hause Tom Bock: Zu den drei bestehenden Gastronomien am Walther-von-Cronberg-Platz gesellt sich nun der Eissalon Firenze, der auf traditionelle Eis-Herstellung und Klassiker setzt. – Weiterlesen >>
Text: hen / Foto: Eissalon Firenze
 
 
Neues aus dem Hause Gastrokinner vom Wilhelmsplatz: Unter der Leitung von Rachid El Machit und Markus Langkamm entsteht auf der Offenbacher Hafeninsel ein neues Restaurant, der Heimathafen. – Weiterlesen >>
Text: hen / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Israelischer Kuchen in Bornheim
0
„Morcolade“ – Mordslecker
Seit Anfang Mai gibt es ein neues kleines Café unweit der Berger Straße. "Morcolade" heißt der Laden, in dem viele israelische Kaffee- und Kuchenspezialitäten angeboten werden. – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: Kajul Photography
 
 
Las Brisas hält Einzug ins Opel-Altwerk
0
Themenrestaurant weckt Opel-Nostalgie
Im Rüsselsheimer Opel-Altwerk wurde vor kurzem die Eröffnung eines neuen Themen-Restaurants gefeiert. "F40 Las Brisas" heißt die Location, in der mediterrane Spezialitäten serviert werden. – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: Las Brisas
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  74