Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Café-Nachwuchs in Sachsenhausen: Adele Momenti
 

Auf und Zu

0

Kleines Café ganz groß

Foto: Alexander Hardy
Foto: Alexander Hardy
Die kleinen Räumlichkeiten in der Schulstraße haben schon einiges erlebt und wurden vor ein paar Tagen ihrer vermutlich idealen Bestimmung zugeführt – im Adele Momenti gibt’s jetzt Kaffee und süße Leckereien.
Nachdem das charmante Wollgeschäft inklusive Mini-Post aus den Räumen mit der Hausnummer 38 ausgezogen ist, wurde zügig umdekoriert. Weiße Wände wurden schnell dunkelgrün, ein Tresen entstand und schließlich waren die Konturen eines winzigen Cafés erkennbar. So etwas kennt man aus Italien: Rund um eine gute Espressomaschine – die hier natürlich ebenfalls das Bild dominiert – scharen sich ein paar Sitzgelegenheiten und Angebote, denen man im Zusammenhang mit Espresso & Co. kaum widerstehen kann. Gemütlich sitzen und parlieren kann man hier im hinteren kleinen Zimmer, das hübsch ausgeleuchtet mit Holztisch und -stühlen schnell die Zeit vergessen lässt. Das Betreiberpaar spricht selbstverständlich italienisch, die Musik passt, Espresso, Cappuccino und viele weitere typische Kaffeespezialitäten sind nicht nur gut gemacht, sondern auch erschwinglich kalkuliert – der Espresso etwa kommt auf 1,90 Euro, doppelt kostet er 2,90 Euro – und die süßen Teilchen halten am Gaumen, was sie schon dem Auge versprechen. Für 2,50 Euro kann man sich bereits kleinen Teigtaschen mit himmlischer Füllung hingeben, das etwas größere ovale Törtchen zu 4,50 Euro birgt suchterzeugende Vanillecreme und das Tiramisu in der Kühlvitrine muss ich unbedingt beim nächsten Besuch „verkosten“ – also vernaschen!

Ein Teil der Teilchen geht auf das Konto der Betreiberin, der Rest kommt aus einer Offenbacher italienischen Konditorei. „Wir wollen hier etwas Kleines, Feines, absolut Italienisches machen“ – das ist den beiden definitiv gelungen. Der Weg in die Schulstraße lohnt sich, aber kommt bitte nicht alle auf einmal: Es gibt maximal 16 Plätze, allerdings steht es sich gut und man kommt sofort ins Gespräch. Wie in Italien. Nur näher.

Adele Momenti, Sachsenhausen, Schulstraße 38, Di–Sa 8–18, So 10–17 Uhr
 
16. Oktober 2019, 14.33 Uhr
bf
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Vom Ostend auf die Kaiserstraße
0
Dicke Butz zieht ins Bahnhofsviertel
Das Restaurant Dicke Butz hat das Union-Gelände verlassen und ist ins Bahnhofsviertel gezogen. Das Craft-Beer- und Smoker-Konzept wechselt in die Kaiserstraße 53. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Café Utopia im Großen Hirschgraben
0
Eggs Benedict vor Goethes Rosengarten
Zwischen Goethehaus sowie den kommenden Attraktionen Romantikmuseum und Volksbühne hat das Café Utopia eröffnet. Dort gibt es Frühstück und Lunch, lokale Traditionsküche sowie Kaffee und Kuchen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Café Utopia
 
 
Gastronomischer Zuwachs für die Fressgass'
0
Pino Ficheras neues Baby
Das neue Konzept von Thai & Turf-Betreiber Pino Fichera steht in den Startlöchern. Im ehemaligen Garibaldi nahe der Fressgass' möchte er ab Ende Februar italo-amerikanische Fusionsküche bieten. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Jan Hoffmann übernimmt Villa Philippe
0
Der Hoffmann geht nach Kronberg
Bis Ende 2019 kochte Jan Hoffmann im Weingarten feine Küche. Nun zieht es den vegetarischen Sternekoch nach Kronberg. Gemeinsam mit Karl Martin Hohmann möchte er im März das „Hoffmann“ in der ehemaligen Villa Philippe eröffnen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Jan Hoffmann
 
 
Café Paris auf der Fressgass‘ hat geschlossen
0
Au revoir, Café Paris
Nach knapp 15 Monaten hat das Café Paris wieder geschlossen. Die Betreiber klagen über großen Personalmangel in der Branche und wollen sich nun auf ihren ersten Betrieb in Kelkheim konzentrieren. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Café Paris
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  119