Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Better Burger und Speck-Milchshakes
 

Auf und Zu

0

Five Guys kommt auf die Zeil

Foto: Pete Souza
Foto: Pete Souza
US-Millenials stehen hart darauf. Gerüchten zufolge soll es sogar Obamas Lieblings-Burgerkette sein. Im Herbst 2017 eröffnet auf der Zeil der erste Five Guys in Deutschland.
In den USA gilt Five Guys als Pionier der Better-Burger-Welle. Damit sind Fast Food Franchises gemeint, die ein ähnliches System wie Burger King und McDonalds verwenden, aber auf bessere Produktqualität und etwas höhere Preise setzen. In Frankfurt ist dieses Konzept mit Bullys, Die Kuh die Lacht, Traumkuh und Co. längst heimisch geworden. Man darf gespannt sein, ob das US-Amerikanische Original sich neben den deutschen Adaptionen behaupten kann. Mit in Erdnussöl frittierten Pommes und Speck-Milchshakes haben die Five Guys auf jeden Fall besondere Angebote auf ihrer Seite. Zu den Fans der Kette soll sogar der ehemalige US-Präsident Barack Obama zählen.

Aber wer sind eigentlich die Five Guys, die fünf Typen? Der flapsige Name steht für Jerry Murrell und seine fünf Söhne Jim, Matt, Chad und Ben die 1986 in Arlington den ersten Five Guys eröffneten. Was Five Guys damals schon von den Fast-Food-Riesen unterschied, war der Umstand, dass die Pattys im Lokal frisch aus Hackfleisch geformt werden. Das soll auch in Frankfurt so passieren. „Five Guys bleibt seinem Konzept treu und es wird keinerlei Veränderungen geben“, gelobt eine Sprecherin des Unternehmens. „Das bedeutet, dass sowohl die Speisekarte als auch die Einrichtung wie in jedem Five Guys Restaurant weltweit sein wird.“

Dass die Burgerkette ihren Deutschlandstart in Frankfurt feiert, scheint dagegen eher Zufall zu sein. Die zentrale Lage auf der Zeil sei entscheidend gewesen, denn das Unternehmen hat „Innerstädtiche Premiumlagen“ gesucht, wie es diese eben auf der Zeil gibt. Zweiter Vorteil, die heimische Hipster-Burger-Konkurrenz liegt allesamt etwas abseits von Frankfurts teurer Einkaufsmeile. Innen soll es 150 Sitzplätze, zudem ist ein Außenbereich geplant.



6. September 2017
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Deborah Mognol eröffnet das italienische Restaurant Vetro Vero in der Feldbergstraße. In der Cantina Westend trifft italienischer Charme auf modern inspirierte Küche. – Weiterlesen >>
Text: jkl / Foto: Vetro Vero
 
 
Kein Australien mehr in der Schillerpassage
0
Yours Australian Bar geschlossen
Am vergangenen Montag erfolgte genau 15 Jahre nach Eröffnung der Yours Australian Bar die Schließung des Lokals. Die Gründe: ein Insolvenzverfahren, ein Betreiberwechsel, ein neuer Hausbesitzer und ein Mietvertrag mit zu kurzer Laufzeit. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Flickr / Christian Schmitt
 
 
Vom Markt im Hof auf die Schweizer Straße
0
Lúa Cuisine eröffnet in Sachsenhausen
Der Vietnam-Boom nimmt kein Ende: Anfang März eröffnet die Lúa Cuisine in Sachsenhausen. Hier wird gehobene vietnamesische Küche, kein Streetfood, angeboten. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Lúa Cuisine
 
 
 
Acht Gramm Safran für 300 Euro
1
Zarathustra statt Quetzalcoatl im Nordend
Hadi Feily und Pedram Ghodstinat haben in den Räumlichkeiten des ehemaligen Dos Locos das Restaurant Zarathustra eröffnet. Darin soll es persische Köstlichkeiten und edlen Safran geben. – Weiterlesen >>
Text: Jan Klauth / Foto: Jan Klauth
 
 
Mainzer dürfen sich über ein neues Restaurant in der Altstadt freuen: Im Januar hat das Mange eröffnet. Im Familienbetrieb unter der Leitung von Simo Aboudia wird französisch-marokkanische Küche serviert. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Restaurant Mange
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  97