Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
After-Work auf dem Main
 

Auf und Zu

0

Gastroschiff und Eventlocation Freigut eröffnet

Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Oosten-Wirt Thomas Klüber hat zusammen mit Eventmanager Bernardo Bernard (Foto) sein neuestes Projekt an den Start gebracht: Gestern eröffnete das Gastroschiff Freigut am Eisernen Steg mit einer Apéros Frenchies Party.
Was lange währt, wird endlich gut: Wir hatten schon 2016 über den Kauf der ehemaligen MS Wodan berichtetet, nun ist es endlich soweit. Die Location auf der Sachsenhäuser Seite am Eisernen Steg hat eröffnet. In der Zwischenzeit wurde das Schiff einer Rundumerneuerung unterzogen: Der Außenbereich wurde durch ein Ponton erweitert. Ein Ponton ist eine dauerhafte Vorrichtung, durch die das Schiff fest verankert ist.

Der Kahn dient nun sowohl als Eventlocation als auch als Imbiss. Bis zu 300 Leute können hier Hochzeiten, Firmenfeiern und andere Anlässe feiern. Zudem finden öffentliche Events statt, wie die Apéros Frenchies del Sol Boat Party am gestrigen Abend. Apéros Frenchies organisiert monatliche After-Work-Events an verschiedenen Locations und hatte gestern die Ehre, das Freigut zu eröffnen. Ein großzügiges Buffet, gute Welcome-Drinks und lateinamerikanische Musik von DJ Leon sorgten für ausgelassene Stimmung. Auch Eventmanager Bernardo Bernard (Foto) war zugegen. Ein vielversprechender Start für die neue Outdoorlocation.

Der vordere Teil des Schiffs ist – sofern es nicht regnet – täglich geöffnet. „Hier bieten wir imbissartiges Essen wie Burger, Salate, Pommes und Würstchen an“, sagt Betriebsleiter Metin. „Preislich ist man mit vier bis zehn Euro dabei.“ Die passenden Getränke, inklusive Longdrinks, werden an der oben befindlichen Bar serviert. Der fantastische Blick auf die Skyline rundet das Erlebnis ab.

Freigut, City, Eiserner Steg, Mo–Fr ab 15 Uhr, Sa/So ab 12 Uhr (wetterabhängig), 92882701
3. Mai 2018
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Ein Frankfurter Original schließt
0
Senfgalerie hat dicht gemacht
Die Frankfurter Senfgalerie musste nach zehn Jahren schließen. Über die genauen Gründe ist bisher nichts bekannt. Betreiberin Ingrid Sels möchte ihren Laden aber an einem anderen Standort weiterführen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Und noch ein Burgerladen …
2
Bens Burger in Ardi Goldmans Style Store
Nach zweieinhalb Jahren Leerstand ist Bens Burger in den „The Other Side“ Store von Ardi Goldman eingezogen. Ob die Burger hier mit dem durchgestylten Interieur mithalten können, weiß unsere Testerin. – Weiterlesen >>
Text: Elie Weinberg / Foto: Bens Burger
 
 
Am 1. Mai hat in Sachenhausen ein neuer Italiener eröffnet. Im ehemaligen Atelier Wilma befindet sich nun das Falcone & Borsellino. Angeboten werden Pizzen aus Elektro-Öfen, die in 90 Sekunden fertig sind. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Falcone & Borsellino
 
 
 
Keine Bio-Burger mehr auf der Berger Straße
3
Wiesenlust hat dicht gemacht
Zum ersten Mai hin wurde das Burger-Lokal Wiesenlust auf der Berger Straße geschlossen. Die Gründe dafür seien, laut Betreiber Thorsten Wildhagen, hohe Mieten, Fluktuation und ausbleibende Kundschaft. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Thorsten Wildhagen
 
 
Mr. Peppers in Darmstadt
0
Nicht nur für Whisky-Fans
Als Whisky-Koch ist Chris Pepper seit zehn Jahren eine Institution in Darmstadt. Aus den regelmäßigen Dinner-Abenden hat er gemeinsam mit seiner Frau Marion nun ein Restaurant entwickelt. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Paul Gimbel
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  99