Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Carmelo Greco
Genuss Magazin Frankfurt
Restaurant-Empfehlung des Tages
– heute aus FRANKFURT GEHT AUS!
Sachsenhausen, Italien Fine Dining, Business Lunch ab 30 €, Genuss weltweit
Carmelo Greco
Foto: Dirk Ostermeier
„Unter dem Pflaster liegt der Strand“ riefen die Kommunarden 68 um anzudeuten, dass hinter dem grauen Alltag das süße Leben lockt. Beim Ziegelhüttenplatz ist es ähnlich: Unter funktionalen Plattenbau-Wohnungen im Erdgeschoss eines Betonklotzes tobt bei Carmelo Greco das süße Leben. Der verteidigt seit über 20 Jahren einen Michelin-Stern mit seiner Interpretation der italienischen Küche. Dass diese durchaus auch mal gewagter ausfallen kann, beweisen gleich die Stuzzichini, auf deutsch Snacks, hier vergleichbar mit den Hors d'œuvres. Wir bestellen jeweils 5 Gänge aus dem Degustationsmenü zu 92 €, einmal mit Lamm, einmal mit Saibling. Theoretisch startet es mit Caprese, praktisch lässt uns der außerirdische Happen, serviert in goldener Sektschale, erst einmal staunen. Da liegt ein schönes rundes Stück Büffelmozzarella-Mousse, darüber eine Platte Tomatengelee. Diese ist so konzentriert, dass ein kleiner Happen mehr Tomaten-Aroma enthält als ein ganzes Kilo wässriger Holland-Tomaten. Gekrönt wird die außerirdische Vorspeise von crunchigen Kartoffel-Pops, ein großer Spaß. Die nächste Überraschung folgt sogleich. Direkt zur ersten Vorspeise empfiehlt uns der nette, immer präsente Service Gavi aus dem Piemont. Zu Beginn eines langen Menüs kommt uns der außergewöhnlich trocken und mineralisch vor, doch die dazu servierten Langostinos erklären die Weinwahl. Mit Würfeln aus Lardo di Colonnata sind diese am Gaumen dermaßen kräftig, dass jeder dünnere Tropfen daneben nach Wasser schmecken würde. Der Gang an sich ist eine schnelle Reise durchs Mittelmeer: Die Langostinos sind auf Hummus gebettet und mit Sepia-Platten zugedeckt, darauf ein paar Knoblauchsprossen. Es folgt ein Carmelo-Klassiker: Royale di Parmigiano ist ein Auflauf aus 36 Monate gereiftem Parmesan auf Orangen-Espresso-Reduktion. Der Tester muss hier gestehen, weder Parmesan noch Espresso sehr zu schätzen. Dass ihn an diesem Teller trotzdem nichts zu stören, vielmehr das Ensemble zu begeistern vermag, spricht für die ungewohnte Kombination. Es folgt das Highlight des Abends: Gnocchetti mit Venusmuscheln und Caciocavallo auf Zucchini-Sauce. So unspektakulär die einzelnen Zutaten, so sensationell die Kombination. Das ist der Brückenschlag von der italienischen Landküche zum Sterneniveau. Die Aromen von Käse, Gemüse, Meerestier treffen hier pur und konzentriert aufeinander, gebettet auf wunderbar bissfesten Nudeln. Trotz wertigerer Zutaten ist die Hauptspeise jetzt nur noch Anhang: Das sizilianische Limousin-Lamm ist natürlich butterweich und kräftig, der isländische Salzwasser-Saibling von Spitzenqualität und thront auf Auberginenpaste, Safran und Fenchel-Sugo. Zum Fisch serviert wird Risveglio, ein charakterstarker Weißwein aus Chardonnay und Sauvignon der Winzerin Donatella Giannotti, dessen Noten nach Banane, Mandarinenschale und Honig uns noch lange in Erinnerung bleiben werden. Das Menü endet stilvoll mit dem, was auf der Karte nur „Dolce“ heißt. Tatsächlich ist es ein expressionistischer Teller mit weißer Schokolade, Minze, Schoko-Crumble und Heidelbeere – die Krönung eines rundum gelungenen Abends. Es gibt Schäumchen, Essenzen, Gelees und außergewöhnliche Texturen, doch neben all diesen hübschen Spielereien ist Greco vor allem ein starker Handwerker. Authentische Produkte, die in italienischen Haushalten alltäglich zum Einsatz kommen, werden hier in einer Qualität geboten, bei der jeder Mamma vor Verblüffung der Kochlöffel in die Minestrone fällt.
Jan Paul Stich
Kritik aus dem aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! – Heft jetzt bestellen >>
Location Facts
Adresse: Ziegelhüttenweg 1–3, 60598 Frankfurt am Main Frankfurt - Sachsenhausen Nord
Telefon: 069/60608967
Kreditkarten: AE/MC/VI/ec-cash
Mail: info@carmelo-greco.de
Home: www.carmelo-greco.de
Kapazität: 48 Sitzplätze drinnen 30 Sitzplätze draussen
Öffnungszeiten: Mo–Fr 12–14 Uhr, Mo–Sa 18.30–22 Uhr, So Ruhetag
Parken:
RMV: Westend
Küche: Sachsenhausen,
Italien Fine Dining,
Business Lunch ab 30 €,
Genuss weltweit
 

Heftbestellung

 
FRANKFURT GEHT AUS! 2019
Ab 25.6. im Handel - jetzt gleich versandkostenfrei vorbestellen!

FRANKFURT GEHT AUS! als Printausgabe für 6,80 Euro

30 Jahre FRANKFURT GEHT AUS!
Die Jubiläumsedition mit den besten 300 Restaurants in Frankfurt & Offenbach und vielen Überraschungen

Top-Story: Die wahre Geschichte von FRANKFURT GEHT AUS!
Neue Top-Listen für: Café Avantgarde, Imbiss, Weinbars, Mittagspause hip & international
Hier genießen die Köche! Top-Küchenchefs verraten Ihr Lieblingsrestaurant
Die große Leserumfrage! Ihre Tops & Flops der Restaurantszene
Einmal Luft aus dem Glas bitte! Von Doctor Flotte bis zur guten Stute: Nach 30 Jahren wurde es höchste Zeit, den Kultpinten der Mainmetropole ein Loblied zu singen.
Jedes Heft ein Los! Haben Sie schon gewonnen? Wir verlosen unter allen Heftkäufern 1.030 Preise im Wert von über 40.000 €!

FRANKFURT GEHT AUS! als Kombi-Abo Sonderheft plus iPhone/Android-Smartphone-App
Es gibt unseren Restaurantführer FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone/Android-Smartphone-App und auch als Abo. Mit dieser Kombination "Heft plus App" haben Sie nicht nur den Restaurantführer immer zur Hand, sondern Sie bleiben auch das ganze Jahr auf dem neuesten Stand. Als App-Besitzer aktualisieren wir FRANKFURT GEHT AUS! alle 14 Tage für Sie – mit spannenden Neueröffnungen und sonstigen aktuellen Änderungen. Ganz besonders wichtig: Der wichtigste Teil des Heftes, unsere Top 10- und Top 5-Listen der besten Restaurants in allen Kategorien, werden jetzt regelmäßig alle 12 Wochen statt bisher einmal im Jahr aktualisiert. Auch das passiert vollautomatisch – ein Jahr lang. Als Kombi-Abonnent erhalten Sie einmal im Jahr automatisch die neueste Ausgabe von FRANKFURT GEHT AUS! druckfrisch am Morgen des Erscheinungstages direkt in Ihren Briefkasten geliefert. Außerdem können Sie die App unbeschränkt nutzen und erhalten alle Updates während der gesamten Laufzeit kostenlos.

FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone-App/Android-Smartphone
Sie wollen nur die iPhone/Android
Weintipp
Rosalie trocken 2016, Winzerverein Deidesheim, Pfalz
Die Temperaturen sind eindeutig sommerlich und selbst wenn uns die Schafskälte noch einen Schreck einjagen will, so ist doch klar: Die Rosé-Saison hat begonnen. Da kommt Rosalie doch gerade recht! – Mehr >>
Rezepte
Gebratener Seeteufel mit Brandade, Oliven und Sauce Bourride
So hässlich dieser Fisch auf uns wirkt, so gut schmeckt er! – Mehr >>
Buchtipp
Low Carb typgerecht express
Marina Lommel stellt in ihrem Buch Low-Carb-Pläne vor, die individuell abgestimmt werden können. Alle Rezepte sind mit wenigen Zutaten schnell und einfach umsetzbar und somit absolut für Kochanfänger geeignet. – Mehr >>