Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Dejavu
Genuss Magazin Frankfurt
Restaurant-Empfehlung des Tages
– heute aus FRANKFURT GEHT AUS!
Die Neueröffnungen, Genuss weltweit
Dejavu
Foto: Deja-Vu
"Die klassische russische Küche - modern interpretiert." So lautet das Konzept der beiden Besitzer Timur Ismailov und Dmytro Pidlubnyy. An der Mörfelder Landstraße haben die beiden gelernten Köche ihren Traum vom eigenen Restaurant verwirklicht. Der kleine Laden mit der großen Glasfront wurde mit dunklen Holzmöbeln nett eingerichtet, an roten und weißen Wänden hängen Plakate mit Szenen aus russischen Fernseh- und Kinoproduktionen, und der großer Kronleuchter in der Mitte versprüht ebenfalls den Charme des alten Russlands. Die Speisekarte ist übersichtlich, trotzdem findet sich für jeden Geschmack etwas: Ob Borschtscht (klein 3,90??EUR), Soljanka oder Brot mit rotem Kaviar - das Angebot ist abwechslungsreich. Wir freuen uns auch über den Gruß aus der Küche - zwei geröstete Brotscheiben mit Auberginensalat und viel Knoblauch. Köstlich! Bei den Hauptgerichten dominieren russische Klassiker wie Boeuf Stroganov und Hähnchen auf Kiew-Art sowie usbekische Gerichte, die viel mit der orientalischen Küche gemeinsam haben. Schließlich leben hier vorwiegend Moslems, entsprechend wird viel Lamm gegessen. Wir probieren Manty (13,90 EUR), mit Lammfleisch gefüllte und gedämpfte Teigtaschen. Serviert werden Sie im Dejavu traditionell mit Sauerrahm sowie einer etwas schärferen Tomaten-Zwiebel-Sauce. Uns schmeckt es sehr gut, allerdings sind fünf Teigtaschen für hungrige Gäste vielleicht etwas zu wenig. Wer richtig Kohldampf hat, sollte lieber zum Schaschlik greifen: Zwei lange Spieße mit sehr zarten und pikant gewürzten Lammstückchen (14,50 EUR) finden auf dem großen Teller zusammen. Die Bratkartoffeln sind ebenfalls üppig portioniert, aber leider nur noch lauwarm, dazu gibt es pikant angemachten Zwiebelsalat sowie gemischten Salat. Zum Essen bieten Ismailov und Pidlubnyy diverse offene Weine aus Georgien und Moldawien (0,2 l ab 5,90 EUR) sowie verschiedene populäre Limonaden aus Osteuropa. Wie probieren sehr süße Estragon-Limo sowie Kwas, ein ostslawisches Getränk, das durch Gärung aus Wasser, Roggen und Malz hergestellt wird (4,50 EUR für 0,5 l) - gewöhnungsbedürftig, aber durchaus einen Versuch wert. Wie das Dejavu überhaupt. Nomen est also omen: Wir kommen gerne wieder!
Christian Schnohr
Kritik aus dem aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! – Heft jetzt bestellen >>
Location Facts
Adresse: Mörfelder Landstraße 210, 60598 Frankfurt am Main Frankfurt - Sachsenhausen Nord
Telefon: 069/90754344
Kreditkarten: MC/VI/ec-cash
Mail: info@dejavu-ffm.de
Home: dejavu-ffm.de
Kapazität: 60 Sitzplätze drinnen 20 Sitzplätze draussen
Öffnungszeiten: Di-Fr 17-22.30 Uhr, Sa 17-24 Uhr, So 12-12 Uhr n.V.
Parken:
RMV: Beuthener Straße: Linie 14, Bus 61
Küche: Die Neueröffnungen,
Genuss weltweit
 

Heftbestellung

 
FRANKFURT GEHT AUS! 2016
FRANKFURT GEHT AUS! als Printausgabe für 5,80 Euro

Was ist neu?
- Erstmals über 300 getestete Restaurants, aufgelistet als Tops & Flops der Gastro-Szene
- Neue Topliste "Food-Trucks"
- Noch mehr Auswahl an Liefer-Services, Pizzerien, Schnellrestaurants & Cafés
- Alle Restaurants haben ab sofort eine zusätzliche Kennzeichnung, wenn Sie einen Lieferservice anbieten

FRANKFURT GEHT AUS! als Kombi-Abo Sonderheft plus iPhone/Android-Smartphone-App
Es gibt unseren Restaurantführer FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone/Android-Smartphone-App und auch als Abo. Mit dieser Kombination "Heft plus App" haben Sie nicht nur den Restaurantführer immer zur Hand, sondern Sie bleiben auch das ganze Jahr auf dem neuesten Stand. Als App-Besitzer aktualisieren wir FRANKFURT GEHT AUS! alle 14 Tage für Sie - mit spannenden Neueröffnungen und sonstigen aktuellen Änderungen. Ganz besonders wichtig: Der wichtigste Teil des Heftes, unsere Top 10- und Top 5-Listen der besten Restaurants in allen Kategorien, werden jetzt regelmäßig alle 12 Wochen statt bisher einmal im Jahr aktualisiert. Auch das passiert vollautomatisch - ein Jahr lang. Als Kombi-Abonnent erhalten Sie einmal im Jahr automatisch die neueste Ausgabe von FRANKFURT GEHT AUS! druckfrisch am Morgen des Erscheinungstages direkt in Ihren Briefkasten geliefert. Außerdem können Sie die App unbeschränkt nutzen und erhalten alle Updates während der gesamten Laufzeit kostenlos.

FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone-App/Android-Smartphone
Sie wollen nur die iPhone/Android-Smartphone-App haben? Kein Problem. Für 4,99 Euro finden Sie diese hier bei uns im JOURNAL-Shop.
Weintipp
Prosecco di Valdobbiadene, Daldin, DOCG Prosecco Superiore, Veneto/Italien
Wenn es in Sachen Prosecco etwas besonderes sein soll, dann sind Schaumweine aus dem Valdobbiadene erste Wahl. Hier findet man nicht nur die besten Böden, sondern auch Winzer, die sich mit Haut und Haar der Qualität verschrieben haben. Wie etwa die Familie Daldin! – Mehr >>
Rezepte
Duett von der Paprika mit Balsamico
Die Paprika - ein köstliches Gemüse und dabei noch durch ihre Farbigkeit schön anzusehen. Die Genussakademie verrät Ihnen, wie Sie diese gesunde Vitaminbombe am Besten in Szene setzen. – Mehr >>
Buchtipp
Kimchi. Die Seele der koreanischen Küche
Wenn du Kimchi und Reis hast, dann hast du ein Gericht - das besagt ein koreanisches Sprichwort. Die Schwestern Byung-Hi und Byung-Soon Lim erklären, wie Kimchi richtig fermentiert wird, warum er so gesund ist und in welchen Gerichten er vorkommt. – Mehr >>
Cook, Lunch & Run –
Diese Woche
18.02. Blitz-Lasagne mit Salat >>