Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Buffalo Steakhouse
Genuss Magazin Frankfurt
Restaurant-Empfehlung des Tages
USA - Steaks & Fine Dining, Genuss weltweit
Buffalo Steakhouse
Mitten in Frankfurt, aber doch gut versteckt irgendwo zwischen Fressgass' und Hochstraße, befindet sich das argentinische Steakhaus Buffalo. Immer der Nase nach, diesem speziellen Geruch, der entsteht, wenn Rindfleisch auf dem Grill scharf angebraten wird, und man landet in dem äußerlich unscheinbaren Lokal. Manch einer mag sich ja darüber wundern, warum ein argentinisches Steakhaus ,Buffalo' heißt, denn Büffel gibt es in Argentinien nicht - die dortigen Rinder stammen wahrscheinlich von den europäischen ab. Was sie aber (oder besser: ihr Fleisch) besonders macht, ist ihr Lebenswandel: Die Rinder müssen sich ihr Fressen in der Pampa selbst suchen und werden nicht wie anderswo gefüttert und auf schnelle Gewichtszunahme getrimmt, was sich, wie so oft, auf den Geschmack auswirkt. Ein Hefeweizen (4,50 EUR) als Aperitif löscht erst mal den Durst, und das Weißbrot mit der scharfen Steaksauce des Hauses überbrückt die Wartezeit, bis die bestellten Chorizo Grande, ein Rumpsteak (22,60 EUR) und ein Rib Eye (250 g für 18 EUR) serviert werden. Als Beilagen kommen Potato Wedges (3,20 EUR), Sour Cream (2,20 EUR) und Papa Asada, eine gebackene Kartoffel (3,20 EUR). Die Steaks sind exakt medium-rare wie bestellt, gut gewürzt und zart. Die Kartoffel wiederum könnte etwas mehr Geschmack haben. Dagegen sind die Kartoffelecken außen knusprig und innen weich und werden perfekt von der unaufdringlichen Sour Cream begleitet. Natürlich gibt es im Buffalo auch Salate. Einige Damen an den Nachbartischen nehmen den sogar als Hauptgang und sättigten sich wohl an dem herrlichen Bratenduft. Das Lokal ist eben doch eher was für Männer. Wir nippen lieber noch einmal am argentinischen Cabernet (0,2 l zu 7,30 EUR), der zum Fleisch passt, aber keinen bleibenden Eindruck hinterlässt. Da empfiehlt es sich wohl, das nächste Mal eine Flasche aus dem ansehnlichen Sortiment zu wählen; Taxis stehen vor der Tür. Das Buffalo ist immer eine sichere Bank. Reservierung empfohlen.
Hartmut Grün
Kritik aus dem aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! – Heft jetzt bestellen >>
Location Facts
Adresse: Kaiserhofstraße 18-20, 60313 Frankfurt am Main Frankfurt - City Innenstadt
Telefon: 069/285796
Fax: 069/285796
Kreditkarten: AE/MC/VI/ec-cash
Mail: info@buffalo-steakhaus.de
Home: http://www.buffalo-steakhaus.de
Kapazität: 80 Sitzplätze drinnen 10 Sitzplätze draussen
Öffnungszeiten: Mo-Sa 11.30-23 Uhr, So Ruhetag
Parken:
RMV: U6/7 Alte Oper
Küche: USA - Steaks & Fine Dining,
Genuss weltweit
 

Heftbestellung

 
FRANKFURT GEHT AUS! 2015
FRANKFURT GEHT AUS! als Printausgabe für 5,80 Euro
Was ist neu?
- Übersichtliche Rubrizierung - aufgelistet nach Tops und Flops
- Neue Top-Listen: Trend & Style, vegetarisch & vegan
- Topköche verraten ihre Geheimlieferanten

FRANKFURT GEHT AUS! als Kombi-Abo Sonderheft plus iPhone/Android-Smartphone-App
Es gibt unseren Restaurantführer FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone/Android-Smartphone-App und auch als Abo. Mit dieser Kombination "Heft plus App" haben Sie nicht nur den Restaurantführer immer zur Hand, sondern Sie bleiben auch das ganze Jahr auf dem neuesten Stand. Als App-Besitzer aktualisieren wir FRANKFURT GEHT AUS! alle 14 Tage für Sie - mit spannenden Neueröffnungen und sonstigen aktuellen Änderungen. Ganz besonders wichtig: Der wichtigste Teil des Heftes, unsere Top 10- und Top 5-Listen der besten Restaurants in allen Kategorien, werden jetzt regelmäßig alle 12 Wochen statt bisher einmal im Jahr aktualisiert. Auch das passiert vollautomatisch - ein Jahr lang. Als Kombi-Abonnent erhalten Sie einmal im Jahr automatisch die neueste Ausgabe von FRANKFURT GEHT AUS! druckfrisch am Morgen des Erscheinungstages direkt in Ihren Briefkasten geliefert. Außerdem können Sie die App unbeschränkt nutzen und erhalten alle Updates während der gesamten Laufzeit kostenlos.

FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone-App/Android-Smartphone
Sie wollen nur die iPhone/Android-Smartphone-App haben? Kein Problem. Für 4,99 Euro finden Sie diese hier bei uns im JOURNAL-Shop.
Weintipp
Sauvignon blanc Reserve 2013, Weingut Johanninger, Rheinhessen
Sauvignon blanc haben die meisten Weinfreunde als fruchtigen, pikanten, aber eher leichten Wein präsent, doch die beliebte Rebsorte kann auch ganz anders - wie dieser ungewöhnliche Tropfen der Johanningers beweist! – Mehr >>
Rezepte
Rindercarpaccio "Surf & Turf"
Ein Klassiker zum Auftakt eines Menüs oder als Sologericht am Abend mit etwas Brot und einem schönen Glas Wein. Lassen Sie es sich schmecken!

Mehr >>
Buchtipp
Rohvolution – Das karottenknackige Einsteigerprogramm in die Rohkost
Rohkost ist seit je her immer wieder ein Thema, nicht nur bei den beliebten Detox-Kuren. Wer sich Basisinformationen über die Thematik verschaffen und dazu die passenden Rezepte geliefert bekommen möchte, der macht mit dem Buch der Berliner Ernährungswissenschaftlerin Chantal-Fleur Sandjon nichts falsch. – Mehr >>