Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Café Größenwahn
Genuss Magazin Frankfurt
Restaurant-Empfehlung des Tages
– heute aus FRANKFURT GEHT AUS!
Essen nach Mitternacht, Frankfurts Lieblinge, Nordend
Café Größenwahn
Irgendwie ist ein Besuch im Größenwahn wie nach Hause kommen. Selbst wenn man grade von zu Hause kommt. Das halbe Nordend hat es an diesem Abend mal wieder hergeschafft, die unprätentiöse Hälfte wohlgemerkt, Fotografen, Politiker, Künstler, Verliebte, Großstädter, die Liste geht so weiter, alle sehr entspannt, außer, wenn nach dem einen- oder anderen Wein aus Trauben oder Apfel die Gespräche über Gott, die Welt hier und da hitziger werden. Es ist so warm, dass alle glauben, draußen sitzen zu müssen, am Rande der maximal verkehrsberuhigten Kreuzung zwischen Nordend- und Lenaustraße. Gerade haben hier noch Kinder gespielt, jetzt surren Fahrräder und Elektromobile vorbei. Drinnen haben wir das Restaurant für uns. Man weiß nicht genau, ob hier in den letzten zehn Jahren ein Bild an der Wand verändert wurde, es sieht eigentlich aus wie immer – der Zauber, die Seele, die man ja bei Restaurants wie diesem nur schwer in Worte fassen kann, ist jedenfalls noch da. Die Chefs tragen die Teller mit raus, die Kellner verwickeln sich hier und da in kurze Gespräche, teilen die für diesen Abend handgeschriebene und auf A3-Bögen kopierte Tageskarte aus. Das Menü sieht heute Fenchelrisotto als Vorspeise vor, dann Braciola, schließlich Mascarponeparfait mit Erdbeeren (30 €, einmal bitte). Die Hauptgerichte schwanken ebenfalls zwischen dem Mittelmeer und Oberräder Gärten, reichen von Grüner Soße (9 €) oder Spargelsalat mit Basilikumvinaigrette (12 €) über Filet von der Dorade mit Schwenkkartoffeln (20 €, hier greifen wir auch zu) bis zu Entrecôte mit Chili-Butter (22 €). Man hört leise Geschäftigkeit in der Küche, die Organisation, auch die Hektik, das wird alles nicht versteckt, wie es sonst so üblich geworden ist. Eine Flasche vom Sommerwein landet für 22 € auf unserem Tisch, ,,Allgo, rose, Portugal, Dao 2017" vermerkt die Karte, in der Tat frisch und fruchtig, aber nicht süß, das Richtige um die Gewitterluft zu löschen und in Fahrt zu kommen. Dann das Risotto, als Vorspeise auf den Punkt gekocht, der Fenchel als unterschätztes Gemüschen dezent präsentiert, schnell verputzt und die Reste mit dem Ciabatta aufgesogen, wieder Gespräche, Wein nachschenken. Schließlich: die Dorade, angebraten, mit etwas Salz, dabei liegt keine Zitrone, sondern eine Orangenhälfte, was auch gut passt. Auf dem anderen Teller die Braciola, eine Roulade mit zartem Fleisch und mit Kartoffeln, im Grunde ein italienisches Herzensessen. So geht es auch beim Nachtisch weiter, den der Kellner charmant-nachdrücklich empfiehlt zu teilen (,,Wenn ihr Freunde seid, ich würde es machen"), die Löffel hat er schon dabei. Es ist spät geworden, die anderen sitzen immer noch draußen, weil es sommerlich-warm bleibt, drinnen werfen wir noch einen letzten Blick auf die Bilder an der Wand, alte Schwarz-Weiß-Fotos darunter von vergangenen, aber hier nicht allzu weit entfernt scheinenden Tage, als es in Frankfurt noch um Häuser- und Klassenkampf ging, bezahlen und finden den Weg durchs Nordend nach Hause – obwohl, so viel Dialektik muss sein, wir ja gerade daher kommen.
Nils Bremer
Kritik aus dem aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! – Heft jetzt bestellen >>
Location Facts
Adresse: Lenaustraße 97, 60318 Frankfurt am Main Frankfurt - Nordend West
Telefon: 069/599356
Fax: 069/59793317
Kreditkarten: AE/VI/ec-cash
Mail: info@cafe-groessenwahn.de
Home: www.cafe-groessenwahn.de
Kapazität: 60 Sitzplätze drinnen 60 Sitzplätze draussen
Öffnungszeiten: Mo–So 16–1 Uhr
Parken:
RMV: Glauburgstraße
Küche: Essen nach Mitternacht,
Frankfurts Lieblinge,
Nordend
 

Heftbestellung

 
FRANKFURT GEHT AUS! 2019
Ab 25.6. im Handel - jetzt gleich versandkostenfrei vorbestellen!

FRANKFURT GEHT AUS! als Printausgabe für 6,80 Euro

30 Jahre FRANKFURT GEHT AUS!
Die Jubiläumsedition mit den besten 300 Restaurants in Frankfurt & Offenbach und vielen Überraschungen

Top-Story: Die wahre Geschichte von FRANKFURT GEHT AUS!
Neue Top-Listen für: Café Avantgarde, Imbiss, Weinbars, Mittagspause hip & international
Hier genießen die Köche! Top-Küchenchefs verraten Ihr Lieblingsrestaurant
Die große Leserumfrage! Ihre Tops & Flops der Restaurantszene
Einmal Luft aus dem Glas bitte! Von Doctor Flotte bis zur guten Stute: Nach 30 Jahren wurde es höchste Zeit, den Kultpinten der Mainmetropole ein Loblied zu singen.
Jedes Heft ein Los! Haben Sie schon gewonnen? Wir verlosen unter allen Heftkäufern 1.030 Preise im Wert von über 40.000 €!

FRANKFURT GEHT AUS! als Kombi-Abo Sonderheft plus iPhone/Android-Smartphone-App
Es gibt unseren Restaurantführer FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone/Android-Smartphone-App und auch als Abo. Mit dieser Kombination "Heft plus App" haben Sie nicht nur den Restaurantführer immer zur Hand, sondern Sie bleiben auch das ganze Jahr auf dem neuesten Stand. Als App-Besitzer aktualisieren wir FRANKFURT GEHT AUS! alle 14 Tage für Sie – mit spannenden Neueröffnungen und sonstigen aktuellen Änderungen. Ganz besonders wichtig: Der wichtigste Teil des Heftes, unsere Top 10- und Top 5-Listen der besten Restaurants in allen Kategorien, werden jetzt regelmäßig alle 12 Wochen statt bisher einmal im Jahr aktualisiert. Auch das passiert vollautomatisch – ein Jahr lang. Als Kombi-Abonnent erhalten Sie einmal im Jahr automatisch die neueste Ausgabe von FRANKFURT GEHT AUS! druckfrisch am Morgen des Erscheinungstages direkt in Ihren Briefkasten geliefert. Außerdem können Sie die App unbeschränkt nutzen und erhalten alle Updates während der gesamten Laufzeit kostenlos.

FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone-App/Android-Smartphone
Sie wollen nur die iPhone/Android
Weintipp
Mandrarossa Chardonnay Laguna Secca 2016, DOC Sizilien
Sizilianische Weine liegen derzeit voll im Trend, doch während insbesondere die autochthone Rebsorte Nero d'Avola beinahe überall zu finden ist, kommen die Weißweine nicht so recht aus ihrer Nische. Angesichts dieses Chardonnay kann das nicht mehr lange dauern! – Mehr >>
Rezepte
Gerösteter Pulpo mit Chorizo auf Fenchelsalat und Safranbirne
Ein typisches Gericht von der spanischen Küste. – Mehr >>
Buchtipp
Food Truck Kitchen – Original Rezepte und Geschichten
Sasa Noël und Heike Grein tragen in ihrem Buch Rezepte der Schweizer Street Food Szene zusammen. Dabei geht es nicht nur um gutes Essen, sondern auch um die Hintergründe der Truckbetreiber. – Mehr >>