Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Qualitätseck
Genuss Magazin Frankfurt
Restaurant-Empfehlung des Tages
Die Lieblinge
Qualitätseck
Foto: sxc/mai05
Die perfekte Mischung aus Restaurant und Nachbarschaftskneipe ist seit Jahren eine feste Bank für die Sachsenhäuser, Reservierung somit dringend empfohlen. Und die Anhänglichkeit zahlreicher Stammgäste wurde redlich verdient, denn der griechische Betreiber zele­briert nicht nur die sprichwörtliche Gastfreundschaft seiner Heimat, sondern setzt diese auch konsequent bei seiner Kochkunst fort. Hier stehen keine hochgestochenen Spezialitäten auf der Karte. Vielmehr ist es ein harmonisches Nebeneinander von deutscher und griechischer Küche, das - souverän umgesetzt - allabendlich für Hochbetrieb sorgt. Während wir die Speisekarte studieren, deren schlichte Aufmachung nicht ganz mit dem stilvoll-gemütlichen Ambiente Schritt halten kann, zieht eine Batterie Wiener Schnitzel (16,50??EUR) mit röscher, welliger Panade dezent duftend an uns vorüber und löst bei einer Gruppe in der Ecke verzückte Rufe aus. Wir bleiben hart und wollen uns heute hellenischen Köstlichkeiten hingeben. Die Auswahl der Vorspeisen überlassen wir dem Chef des Hauses - Ergebnis ist eine riesige Platte voller kalter und warmer Köstlichkeiten, alles frisch und nicht aus Tonne, Folie oder Tiefkühltruhe, vieles knusprig aromatischer Sonnenschein (Vorspeisen kalt 7,80 EUR, warm ebenfalls). Apropos: Hier kann man sogar guten Gewissens den "Griechischen Hauswein" bestellen, andernorts fast ein Schimpfwort, hier jedoch kräuter­aromatischer Weißwein mit pikanter Säure und angenehm fruchtiger Rotwein (je 3,90 EUR für 0,2 l). Calamares (17,80 EUR) werden hier nicht als fiese Gummiringe serviert, sondern komplett im Ganzen vom Grill, und bringen pur mit Zitrone das Mittelmeer nach Sachsenhausen. Der Lammbraten (19,80 EUR) ist aromatisch, zart, aber immer noch mit Biss, eine Riesenportion und trotz einiger trockener Stellen empfehlenswert. Dessert? Hier müssen wir ... nun doch bestellen, der Nachbar verführt wiederum, und diesmal können wir es nicht lassen: Dieser griechische Joghurt mit Honig (4,80 EUR) ist wirklich hinreißend gut. Toller
Laden!
Alexander Hardy
Kritik aus dem aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! – Heft jetzt bestellen >>
Location Facts
Adresse: Hedderichstraße 132, 60596 Frankfurt am Main Frankfurt - Sachsenhausen Nord
Telefon: 069/616644
Fax: 069/616644
Kapazität: 56 Sitzplätze drinnen 40 Sitzplätze draussen
Öffnungszeiten: Mo-Fr 16.30-1 Uhr, Sa Ruhetag, So 18-1 Uhr
Parken:
RMV: Linie 14, Bus 61 Südbahnhof/Schweizer Straße
Küche: Die Lieblinge
 

Heftbestellung

 
FRANKFURT GEHT AUS! 2015
FRANKFURT GEHT AUS! als Printausgabe für 5,80 Euro
Was ist neu?
- Übersichtliche Rubrizierung - aufgelistet nach Tops und Flops
- Neue Top-Listen: Trend & Style, vegetarisch & vegan
- Topköche verraten ihre Geheimlieferanten

FRANKFURT GEHT AUS! als Kombi-Abo Sonderheft plus iPhone/Android-Smartphone-App
Es gibt unseren Restaurantführer FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone/Android-Smartphone-App und auch als Abo. Mit dieser Kombination "Heft plus App" haben Sie nicht nur den Restaurantführer immer zur Hand, sondern Sie bleiben auch das ganze Jahr auf dem neuesten Stand. Als App-Besitzer aktualisieren wir FRANKFURT GEHT AUS! alle 14 Tage für Sie - mit spannenden Neueröffnungen und sonstigen aktuellen Änderungen. Ganz besonders wichtig: Der wichtigste Teil des Heftes, unsere Top 10- und Top 5-Listen der besten Restaurants in allen Kategorien, werden jetzt regelmäßig alle 12 Wochen statt bisher einmal im Jahr aktualisiert. Auch das passiert vollautomatisch - ein Jahr lang. Als Kombi-Abonnent erhalten Sie einmal im Jahr automatisch die neueste Ausgabe von FRANKFURT GEHT AUS! druckfrisch am Morgen des Erscheinungstages direkt in Ihren Briefkasten geliefert. Außerdem können Sie die App unbeschränkt nutzen und erhalten alle Updates während der gesamten Laufzeit kostenlos.

FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone-App/Android-Smartphone
Sie wollen nur die iPhone/Android-Smartphone-App haben? Kein Problem. Für 4,99 Euro finden Sie diese hier bei uns im JOURNAL-Shop.
Weintipp
Soave 2013, Corte Adami, DOC Soave
Es ist schon eine Weile her, dass der Name Soave einen guten Klang hatte - bis sich die Winzer verführen ließen, auf bloße Masse anstelle von Qualität zu setzen. Das ist vorbei: Soave ist wieder da ... und wie! – Mehr >>
Rezepte
Bienenstich
Er ist und bleibt einer der beliebtesten Konditoreiwerke Deutschlands: der Bienenstich. Von nun an können Sie mit diesem Rezept Bonuspunkte bei Freunden und Familie sammeln. – Mehr >>
Buchtipp
Food Trucks. Kreative Küchen auf Rädern
Food Trucks revolutionieren derzeit die klassische Imbisswagenkultur: Statt Currywurst und Pommes gehen Waffelkreationen, Insekten-Snacks und Co. durch das Truck-Fenster. – Mehr >>