Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sushimoto
Genuss Magazin Frankfurt
Restaurant-Empfehlung des Tages
Japan, Genuss weltweit
Sushimoto
Beim Frankfurter Urgestein der japanischen Esskultur bleibt alles so, wie es in den vergangenen Jahren zu schmecken war. Keine kulinarischen Eskapaden, sondern ehrliche Handwerkskunst: topfrische Sashimi, gnadenlos gute und formvollendete Sushi, perfekt zubereitetes Teppanyaki. Geordert wird das Gourmet Menü (69 EUR), das ein breites Spektrum aus dem Angebot repräsentiert. Nun kommt der Auftritt der Köche und ein bunter Teller mit kleinen Vorspeisen, die leider nicht anmoderiert werden. Stäbchen auspacken - los geht's! Es folgen Nigiri mit akkurat geschnittener Auflage, Garnele, Makrele, Thunfisch, Lachs und Tintenfisch, getunkt in Scharfmacher aus gebrauter Sojasauce und Wasabi. Der Teller ist schnell ratzeputz geleert, da folgt ein kleiner Salat in Sojadressing sowie köstliche Misosuppe. Jetzt beginnt der Auftritt an der heißen Platte: Eine gehörige Anzahl von Fischen (Dorade, Lachs, Pilgermuschel und Garnele im Schlepp mit Spargel, Zuckerschoten, Brokkoli und Shiitakepilzen) wird direkt vor uns auf der Platte gegrillt, mit Kräuterbutter und einem Schuss Wein geschmacklich veredelt und mit fliegenden Fingern hübsch auf bereitstehenden Teller angerichtet, um von uns mit beginnendem Aquaplaning in der Schnute umgehend ihrer Verwendung zugeführt zu werden. Beim Hauptgericht können wir zwischen Entenbrust und Rinderfilet wählen (Wagyu-Filet kostet 40 EUR Aufpreis). Wir bestellen das Rind und freuen uns über das prächtige, wie gewünscht saignant gegarte Filet mit Kräuterseitling und Gemüse, dazu Kräuterbutter und die mit einem Schuss Wein abgelöschte, zügig reduzierte und somit hoch aromatische und absolut vollendete Sauce - großartig! Nun wartet nur noch unser Nachtisch in Form von Vanilleeis in fluffigem Pfannkuchenteig, gewürzt mit Bohnenpaste und Grünem-Tee-Pulver auf seinen Auftritt. Schwupp-di-wupp fliegt das Päckchen auf den Grill, Butter dazu, Licht aus, Wunderkerze an, mein Gott, das Leben ist schön.
Lars Ulrich
Kritik aus dem aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! – Heft jetzt bestellen >>
Location Facts
Adresse: Konrad-Adenauer-Straße 7, 60313 Frankfurt am Main Frankfurt - City Innenstadt
Telefon: 069/1310057
Fax: 069/21657790
Kreditkarten: AE/DI/JCB/MC/VI/ec-cash
Home: http://www.sushimoto.eu
Kapazität: 70 Sitzplätze drinnen 0 Sitzplätze draussen
Öffnungszeiten: Mo Ruhetag, Di-Sa 12-14.30 Uhr, Di-So 18-21.30 Uhr
Parken: eigene
RMV: Konstablerwache: S1-6/8/9, U4-7, Linie 12, Bus 30/36
Küche: Japan,
Genuss weltweit
 

Heftbestellung

 
FRANKFURT GEHT AUS! 2015
FRANKFURT GEHT AUS! als Printausgabe für 5,80 Euro
Was ist neu?
- Übersichtliche Rubrizierung - aufgelistet nach Tops und Flops
- Neue Top-Listen: Trend & Style, vegetarisch & vegan
- Topköche verraten ihre Geheimlieferanten

FRANKFURT GEHT AUS! als Kombi-Abo Sonderheft plus iPhone/Android-Smartphone-App
Es gibt unseren Restaurantführer FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone/Android-Smartphone-App und auch als Abo. Mit dieser Kombination "Heft plus App" haben Sie nicht nur den Restaurantführer immer zur Hand, sondern Sie bleiben auch das ganze Jahr auf dem neuesten Stand. Als App-Besitzer aktualisieren wir FRANKFURT GEHT AUS! alle 14 Tage für Sie - mit spannenden Neueröffnungen und sonstigen aktuellen Änderungen. Ganz besonders wichtig: Der wichtigste Teil des Heftes, unsere Top 10- und Top 5-Listen der besten Restaurants in allen Kategorien, werden jetzt regelmäßig alle 12 Wochen statt bisher einmal im Jahr aktualisiert. Auch das passiert vollautomatisch - ein Jahr lang. Als Kombi-Abonnent erhalten Sie einmal im Jahr automatisch die neueste Ausgabe von FRANKFURT GEHT AUS! druckfrisch am Morgen des Erscheinungstages direkt in Ihren Briefkasten geliefert. Außerdem können Sie die App unbeschränkt nutzen und erhalten alle Updates während der gesamten Laufzeit kostenlos.

FRANKFURT GEHT AUS! als iPhone-App/Android-Smartphone
Sie wollen nur die iPhone/Android-Smartphone-App haben? Kein Problem. Für 5,49 Euro finden Sie diese hier bei uns im JOURNAL-Shop.
Weintipp
Winkeler Jesuitengarten, Riesling Großes Gewächs, Weingut Wegeler/Winkel
Die Lage Jesuitengarten zieht sich ganz nah entlang des Rheins. Hier profitiert die Rebe von einem ausgezeichneten Mikroklima und erbringt auch in schwierigen Jahren ausgezeichnete Weine - wie diesen ganz großen Tropfen aus dem Hause Wegeler. – Mehr >>
Rezepte
Barbarieentenbrust mit glasiertem Spitzkohl, Kartoffelklößen und Rotkohljus
Es wird winterlich: Rosige Entenbrust mit Kartoffelklößen und Rotkohljus. – Mehr >>
Buchtipp
Süsser, was kochen wir heute? – Unkomplizierte Rezepte aus Dose, Glas und Gefrierfach
Jeder hat sie irgendwo, in den Tiefen des Kellers oder der Speisekammer: Vorräte und Konserven en masse! So richtig inspirierend sind sie aber nicht. Abhilfe schafft Mike Süsser mit seinem neuen Buch. – Mehr >>