Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Yang-Ji
Genuss Magazin Frankfurt
Restaurant-Empfehlung des Tages
– heute aus RHEIN-MAIN GEHT AUS!
Around the World
Yang-Ji
Foto: YANG-JI Sushi & More
Wer in Darmstadt erstklassiges Sushi essen gehen möchte, kommt um das Yang-Ji in der Adelungstraße nicht herum. Das kleine Lokal ist modern, aber minimalistisch eingerichtet und es herrscht ständiges Kommen und Gehen. Auf der Karte stehen ausgewählte Sushi-Spezialitäten wie Maki, Nigiri und Inside-Out-Rollen, die sowohl Einsteigern als auch geübten Sushi-Essern gerecht werden. Wer lieber ein warmes Gericht bevorzugt, kann zwischen traditionellen Nudel- und Reisgerichten, Suppen und frittierten Garnelen wählen. Das sehr freundliche Servicepersonal steht bei der Wahl gern beratend zur Seite und erzählt dabei kleine Anekdoten aus der japanischen Esskultur, um dem Gast die asiatische Küche näher zu bringen. Zu Grauburgunder (0,2 l zu 4 EUR) und japanischem Bier (0,33 l zu 2,50 EUR) gibt es als kleinen Appetitanreger traditionelle Miso- (2,50 EUR) und würzige Kimchi-Suppe (3,50 EUR), die beide Lust auf mehr machen. Unser Sushi-Menü (9 EUR), bestehend aus vier verschiedenen Nigiri und sechs Maki, schön angerichtet mit Ingwer, Wasabi und Sojasauce, wird frisch in der offenen Küche zubereitet. Die Auswahl ist zwar nicht außergewöhnlich, dafür aber geschmacklich erstklassig. Die zusätzlich georderte California-Rolle im Sesammantel (8 Stk. für 6 EUR) rundet das Menü optimal ab. Wer sich durch eine größere Auswahl an verschiedenen Sushi-Variationen testen möchte, kann zwischen vier weiteren Menüs wählen oder einfach selbst eine Auswahl zusammenstellen und auch die Spezialität des Hauses, Bibimbab mit Reis und frisch gedünstetem Gemüse, kann sich sehen respektive schmecken lassen. Besonders empfehlenswert ist das Bibimbab Bulgogi (10 EUR) mit aromatisch marinierten und perfekt gegrillten Rindfleisch-Stückchen. Dazu gibt es Paprikapaste, die dem Gericht je nach Geschmack die nötige Schärfe verleiht. Nachtisch gibt es keinen, deshalb gönnen wir uns noch ein kleines Fläschchen Sake (3 EUR). Hicks!
Miriam Kertsch
Kritik aus dem aktuellen RHEIN-MAIN GEHT AUS! – Heft jetzt bestellen >>
Location Facts
Adresse: Adelungstraße 11, 64283 Darmstadt Darmstadt
Telefon: 06151/3528554
Kreditkarten: ec-cash
Kapazität: 24 Sitzplätze drinnen 0 Sitzplätze draussen
Öffnungszeiten: Mo-Do 12-15 und 17-22 Uhr, Fr/Sa 12-22 Uhr, So Ruhetag
Parken:
RMV: Luisenplatz: Linie 3/6-9, Bus
Küche: Around the World
 

Heftbestellung

 
RHEIN-MAIN GEHT AUS! 2016
Drei Produkte - Drei Möglichkeiten für Sie:

RHEIN-MAIN GEHT AUS! als Sonderheft für 5,80 Euro
Was ist neu?
- 250 Restaurants im Test - aufgelistet als Tops & Flops
- Tolle Ausflugstipps zu allen Restaurants
- Genießen und Ausschlafen: Die besten Tipps für den Wochenend-Trip

RHEIN-MAIN GEHT AUS! als Kombi-Abo Sonderheft plus iPhone- oder Android-App für nur 6,99 Euro
Es gibt unseren Restaurantführer RHEIN-MAIN GEHT AUS! als App und als Abo. Mit dieser Kombination "Heft plus App" haben Sie nicht nur den Restaurantführer immer zur Hand, sondern Sie bleiben auch das ganze Jahr auf dem neuesten Stand. Als App-Besitzer aktualisieren wir RHEIN-MAIN GEHT AUS! alle 14 Tage für Sie - mit spannenden Neueröffnungen und sonstigen aktuellen Änderungen. Ganz besonders toll: Der wichtigste Teil des Heftes, unsere Top 10- und Top 5-Listen der besten Restaurants in allen Kategorien, werden jetzt regelmäßig alle 12 Wochen aktualisiert. Auch das passiert vollautomatisch - ein Jahr lang. Als Kombi-Abonnent erhalten Sie einmal im Jahr automatisch die neueste Ausgabe von RHEIN-MAIN GEHT AUS! druckfrisch am Morgen des Erscheinungstages direkt in Ihren Briefkasten geliefert. Außerdem können Sie die App unbeschränkt nutzen und erhalten alle Updates während der gesamten Laufzeit kostenlos.

RHEIN-MAIN GEHT AUS! als iPhone- oder Android-App für 4,99 Euro
Sie wollen nur die App haben? Kein Problem. Für 4,99 Euro können Sie diese bequem downloaden.
Weintipp
Grau-Weiß 2013, Weingut Hiestand, Rheinhessen
Burgunderrebsorten sind zur Zeit ausgesprochen beliebt und von denen sind es wiederum Weiß- und Grauburgunder, die an der Spitze der Nachfrage stehen. Da wundert es nicht, dass Gunter Hiestand einfach das Beste aus beiden Welten vereinenen möchte! – Mehr >>
Rezepte
Ziegenkäse-Praline, Rote-Bete-Carpaccio und Walnuss-Vinaigrette mit Kräutersalat
Leicht, vegetarisch, lecker. Ein hauchdünnes Rote-Bete-Carpaccio kombiniert mit einer Ziegenkäse-Praline und einem Kräutersalat. Passt in jede Jahreszeit! – Mehr >>
Buchtipp
Guerilla Bakery – Zuckerorgasmus
Wiens wohl geheimstes Kaffeehaus gibt es jetzt auch für den Hausgebrauch: Die drei Schwestern Isabel, Sarah und Vanessa veranstalteten im privaten Kreis eine Pop-up-Bäckerei, die innerhalb kürzester Zeit zu einem Selbstläufer mit Süßem für alle wurde. Mittlerweile haben sie einen festen Shop. Einfallsreiche Rezepte daraus finden sich in ihrem ersten Backbuch. – Mehr >>
Cook, Lunch & Run –
Diese Woche
03.05. Pilz-Risotto mit buntem Frühlingssalat >>