Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kalender Locations
Kronenschlösschen
Im Kronenschlösschen gab es bedeutende Veränderungen: Patrick Kimpel verließ nach langen Jahren das Haus Richtung Deidesheim, jedoch wurde hier kein neuer Koch vorgestellt, sondern jemand aus den eigenen Reihen befördert: der ehemalige Sous-Chef Sebastian Lühr. Kann der Nachwuchskoch in die Fußstapfen des Meisters treten? Um es vorwegzunehmen: Genau letztere Vermutung scheint zuzutreffen. Obwohl die Terrasse gut besetzt ist, hat der Service unter Leitung von Helge Hagen alles souverän im Griff. Die Speisen bewegen sich preislich zwischen 26 € und 49 €, das Menü kostet 98/110 € für fünf beziehungsweise sechs Gänge. Zum Menü wird eine Weinbegleitung angeboten, die am Ende mit circa 60 € zu Buche schlägt. Positiv fällt auf, dass auch gereifte Rheingauer und Naheweine der Jahrgänge 89, 93, 02, 03 eingeschenkt werden – so bekommt man das große Reifepotenzial des Rieslings und Spätburgunders anschaulich vor Nase und Gaumen geführt. Die Küche startet fulminant mit Saibling, schwarzem Reis, Kokos und Erbsen. Der Saibling lauwarm, der Reis leicht gepufft, die Erbsen und das Kokos fürs geschmackliche Gerüst. Man merkt sofort, dass hier mit viel Spaß Gerichte entwickelt werden, die mit der geschickten Kombination der Elemente zur Perfektion reifen. Erneut erfreut uns ein Gänselebergericht, diesmal mit rohem Langostino und Pfirsich; viele Elemente, zum Beispiel Crunch und Cremigkeit, machen dieses Gericht zu einer hinreißenden Interpretation des Themas. Das Schweinekinn mit Chinakohl, Erdnuss und Chili führt das Spiel mit den Texturen gekonnt weiter, knusprige Haut, saftiges Fleisch, asiatische Aromen von Chinakohl, Erdnuss und Chili – einfach perfekt. Dass der Garpunkt des Steinbutts optimal ist, kann man schon fast ahnen, eine im Moment beliebte Variation vom Blumenkohl als Püree roh und gebraten überzeugt, die apart dazu servierten Ochsenschwanzravioli sind für das herzhafte Element zuständig. Viel Fingerspitzengefühl beweist die Küche auch beim Reh mit Himbeeren: Die Sauce ist herrlich fruchtig, das Filet tiefrot, das Ragout erneut sehr intensiv. Nicht minder ausbalanciert die Taube: blutrote Brust, in Brickteig knusprig gebacken, dazu Orange, Sesam und Spitzkohl als Geschmackselemente – man giert geradezu nach mehr davon. Das Spiel der Texturen erfolgt schließlich sogar beim Käsegang: weicher Comté, knackige Nüsse, Haselnusscreme und Feldsalat für die Frische. Beim Dessert fällt uns das Wort Kindergeburtstag ein, liest man doch das Wort Sphäre von Kellogsmilch, und tatsächlich fühlen wir uns aufs Positivste an den Geschmack aus der Kindheit erinnert. Jede Menge weitere Elemente wie Himbeerpulver, Erdbeerbaiser, weißes Schokoeis, Sorbet und Krokant machen das Ganze zu einem Fest für jeden Dessertfan. Sebastian Lühr weiß, wo er steht – und dass es schwer wird, im Rheingau an ihn ranzukommen. Wir freuen uns auf die weitere Entwicklung!
Location Facts
Adresse: Rheinallee , 65347 Eltville am Rhein
Telefon / Vorverkauf: 06723/640 /
Mail: info@kronenschloesschen.de
Home: http://www.kronenschloesschen.de
Open: Restaurant: Mo/So 12–12 Ruhetage, Di–Sa 18.30–21 Uhr
Parken: eigene
RMV: Hattenheim Bf.
Behindertengerecht: Nein

Größere Kartenansicht
 
Alle Veranstaltungen am ...
April << >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30